Abo
  • Services:

Android-Verbreitung: Android 9 ist immer noch nicht am Markt angekommen

Die neuen Zahlen zur Android-Verbreitung zeigen, dass die neue Android-Version 9 alias Pie immer noch keine nennenswerten Marktanteile hat: Sie liegt weiterhin unter 0,1 Prozent Marktanteil. Android 8 alias Oreo hingegen kann gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Android-Zahlen sind eingetroffen!
Die neuen Android-Zahlen sind eingetroffen! (Bild: Evans/Three Lions/Getty Images)

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung seines mobilen Betriebssystems Android veröffentlicht. Diese zeigen, dass das neue Android 9 alias Pie auch zwei Monate nach der Vorstellung noch keine nennenswerten Marktanteile gewinnen konnte.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

In der Auflistung führt Google keine Versionen auf, die einen Marktanteil von unter 0,1 Prozent haben. Dazu zählt auch wieder Android 9, wie bereits in der Liste des Vormonats.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2321,6 Prozent
Android 7.0 alias Nougat2419 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2214,7 Prozent
Android 8.0 alias Oreo2613,4 Prozent
Android 7.1 alias Nougat2510,3 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat197,8 Prozent
Android 8.1 alias Oreo275,8 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop213,6 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean171,6 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean161,1 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean180,5 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,3 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread100,3 Prozent
Android-Verbreitung - September 2018 (Quelle: Google)

Die Vorgängerversionen Android 8.0 und Android 8.1 alias Oreo hingegen konnten Anteile gewinnen: Zusammen kommen sie jetzt auf 19,2 Prozent - im Vormonat waren es hingegen noch 14,6 Prozent.

Die älteren Versionen verlieren verglichen mit den Zahlen des Vormonats leicht: Android 7.0 alias Nougat kommt auf 19 Prozent, Android 7.1 auf 10,3 Prozent. Zuvor erreichten die Versionen jeweils 20,3 Prozent und 10,5 Prozent. Android 6.0 alias Marshmallow sinkt von 22,7 Prozent auf 21,6 Prozent.

Android 5.1 alias Lollipop, mittlerweile bereits dreieinhalb Jahre alt, kommt immerhin noch auf 14,7 Prozent, auch hier ist die Zahl allerdings leicht zurückgegangen. Android 4.4 alias Kitkat erreicht in der neuen Auflistung 7,8 Prozent, im Vormonat waren es noch 8,6 Prozent.

51,5 Prozent der Geräte laufen mit mindestens dreieinhalb Jahre alter Android-Version

Die älteren Versionen von Android Jelly Bean erreichen zusammen 3,2 Prozent, Ice Cream Sandwich und Gingerbread jeweils 0,3 Prozent. Rechnet man alle alten Versionen zusammen, haben immer noch über die Hälfte der Android-Geräte am Markt eine Android-Version installiert, die mindestens drei Jahre alt ist und schon lange nicht mehr unterstützt wird.

Googles aktuelle Erhebung zur Android-Verbreitung berücksichtigt die Geräte, mit denen zwischen dem 21. und dem 28. September 2018 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google gibt den Entwicklern damit Hinweise, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  2. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  3. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)

Bouncy 04. Okt 2018

4 ist nicht 7. Wer redet denn von 4???

LGOH89 01. Okt 2018

Das sollte jetzt keine von den tausenden Vergleichsdiskussionen zwischen Apple und...

mannzi 01. Okt 2018

Gibt es also nicht mehr die Möglichkeit die Lautstärkeeinstellung auszuklappen und dann...

Bouncy 01. Okt 2018

...hat ja immerhin eine Grafik zu dem, was er sich da anschaut. Der gemeine Golemleser...

0IO1 01. Okt 2018

Danke für eure Antworten!


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /