Abo
  • Services:

Android-Verbreitung: Android 7.1 knackt endlich die 1-Prozent-Marke

Die monatlichen Zahlen zur Android-Verbreitung zeigen, dass Nougat weiter anzieht - allerdings auch Android 6.0 alias Marshmallow. Die Version von 2015 wächst immer noch um mehr Prozentpunkte als das aktuelle Android 7.1, das weiterhin nur auf einem Bruchteil der Geräte läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Aktuelle Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Aktuelle Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Google hat seine monatlichen Zahlen zur Verbreitung des mobilen Betriebssystems Android vorgelegt. Die neuen Zahlen setzen den Trend des Vormonats fort: Marshmallow bleibt Tabellenführer und kann als einzige der älteren Android-Versionen Zuwächse gewinnen.

Android 7.1 erreicht über 1 Prozent - endlich

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die aktuelle Android-Version 7.1 alias Nougat erreicht erstmals eine Verbreitung von mehr als einem Prozent. Stärkere Zuwächse kann Android 7.0 verzeichnen, das um 1,7 Prozentpunkte auf 12,3 Prozent wächst. Zusammengenommen laufen die Android-Versionen seit Oktober 2015, Marshmallow und Android, aber immer noch auf weniger als der Hälfte aller Android-Geräte.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2332,3 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2221,8 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat1916 Prozent
Android 7.0 alias Nougat2412,3 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop217,4 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean173,8 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean162,7 Prozent
Android 7.1 alias Nougat251,2 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean181,1 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,7 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread100,7 Prozent
Android-Verbreitung - August 2017 (Quelle: Google)

Grund dafür bleibt, dass besonders viele preiswerte Android-Geräte weiterhin mit Android 6.0 oder höchstens Android 7.0 ausgeliefert werden. Android 7.1 kommt bis auf wenige Ausnahmen wie den Nokia-Smartphones von HMD Global oder den BQ-Smartphones nur auf teuren Geräten der Oberklasse zum Einsatz.

Ältere Android-Versionen verlieren an Bedeutung

Die Android-Versionen unterhalb Marshmallows verlieren weiterhin Marktanteile, teilweise aber im niedrigen einstelligen Bereich. Gingerbread und Ice Cream Sandwich verbleiben auf jeweils 0,7 Prozent, auch Jelly Bean spielt nur noch eine geringe Rolle. Zusammen kommen die einzelnen Versionen von Android 4 auf 7,6 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt alle Geräte, mit denen zwischen 1. und 8. August 2017 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

TTX 22. Aug 2017

Naja ich find es stürzt häufig mal ab, so das man das OP2 neustarten muss

PeterSchmitt 10. Aug 2017

Aktuell ist 7.1.2

ffrhh 09. Aug 2017

Android 7.0 Deutsche Telekom. Vielen Dank.

Spatzenjaeger 09. Aug 2017

War das Display komplett defekt oder nur der Touchscreen? Ist nur der Touchscreen kaputt...

Stefan1200 09. Aug 2017

Naja, auf meinem GNex habe ich Android 6 installiert (7 will ich gar nicht erst testen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /