Android-Updates: Kitkat für LG-Tablet, Jelly Bean für Huawei-Smartphone

LG und Huawei verteilen derzeit neue Android-Versionen. Das G Pad 8.3 von LG erhält das Update auf Android 4.4 alias Kitkat, das Huawei Ascend Mate nur die Aktualisierung auf Android 4.2.2 alias Jelly Bean.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Kitkat-Update für das LG G Pad 8.3 ist nun verfügbar.
Das Kitkat-Update für das LG G Pad 8.3 ist nun verfügbar. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

LG hat begonnen, das Update auf Android 4.4 für das LG G Pad 8.3 zu verteilen. Die aktuelle Android-Version kann über die beiden LG-Applikationen PC Suite oder das Mobile Support Tool für Windows und OS X installiert werden, dabei muss das Tablet an den PC angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
  2. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
Detailsuche

Laut Nutzerberichten soll das Tablet nun flüssiger laufen und die Lautsprecher sollen besser klingen. LG hat das Android-Update bislang nicht offiziell für Europa angekündigt, einen Changelog gibt es noch nicht.

Jelly Bean für Ascend Mate

Das seit knapp einem Jahr erhältliche Ascend Mate von Huawei bekommt nur ein Update auf die ältere Android-Version 4.2.2 alias Jelly Bean. Die aktualisierte Firmware steht auf der Huawei-Webseite zum Download bereit und muss manuell eingespielt werden. Sie bringt unter anderem eine neue Energieverwaltung und die Huawei-Bedienoberfläche Emotion-UI in der Version 1.6 mit.

Der auf der CES 2014 vorgestellte Nachfolger soll mit Android 4.3 und der Emotion-UI in der Version 2.0 ausgeliefert werden. Wann das Smartphone erscheinen soll, ist noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Wochenrückblick: Schlechte Karten
    Wochenrückblick
    Schlechte Karten

    Golem.de-Wochenrückblick Eine neue Grafikkarte und eine mysteriöse Behörde: die Woche im Video.

  3. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /