Android und iPhone: Smartphone-Verkäufe in Deutschland steigen an

Im ersten Quartal 2022 sind in Deutschland mehr Smartphones verkauft worden als im Vorjahreszeitraum. Grund sind die wieder geöffneten Geschäfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphones verkaufen sich wieder besser in Deutschland.
Smartphones verkaufen sich wieder besser in Deutschland. (Bild: Reuters)

Die Anzahl der verkauften Smartphones in Deutschland hat im ersten Quartal 2022 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum deutlich angezogen. Wie die GFU, Veranstaltergesellschaft der Ifa in Berlin, mitteilte, wurden in diesem Zeitraum fünf Millionen Smartphones verkauft.

Stellenmarkt
  1. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg, Regensburg
Detailsuche

Das entspricht einem Plus von 4,5 Prozent. Der Umsatz lag bei drei Milliarden Euro, was einem Plus von 16,9 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2021 entspricht.

Grund für die besseren Zahlen sind der GFU zufolge unter anderem die in Deutschland wieder geöffneten Geschäfte. Vor allem auch Netzbetreiberläden sind hierzulande immer noch für einen nicht unerheblichen Anteil der verkauften Smartphones verantwortlich.

Umsatzrückgänge werden durch höhere Preise abgefangen

Der GFU zufolge fingen die Smartphonehersteller Umsatzrückgänge während der Coronazeit in Deutschland durch gestiegene Durchschnittspreise ab. Der Durchschnittspreis aller verkauften Smartphones im ersten Quartal 2022 stieg auf 621 Euro, was einer Steigerung von 11,8 Prozent gegenüber den 555 Euro im ersten Quartal 2021 entspricht.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Entwicklung des Smartphonemarktes ist den Zahlen der GFU zufolge gegenläufig zum weltweiten Trend. Global sanken die Smartphone-Verkäufe: Wurden im ersten Quartal 2021 noch weltweit 347,7 Millionen Geräte abgesetzt, waren es im ersten Quartal 2022 nur noch 311,2 Millionen.

Aus der Gruppe der Tophersteller verbesserte nur Apple seine Absatzzahlen gegenüber dem ersten Quartal 2021. Vor allem die chinesischen Hersteller büßten weltweit an Marktanteil ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /