• IT-Karriere:
  • Services:

Android und iOS: Microsoft Authenticator sendet jetzt Sicherheitsnachrichten

Wer den Authenticator von Microsoft nutzt, der bekommt ab sofort mehr Mitteilungen, wenn es um die Sicherheit seiner Zugänge geht. Über Push-Benachrichtigungen soll der Anwender möglichst zeitnah informiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Angriffe auf seine Zugänge erkennt der Nutzer jetzt besser (Symbolbild).
Angriffe auf seine Zugänge erkennt der Nutzer jetzt besser (Symbolbild). (Bild: Tomohiro Ohsumi/Getty Images AsiaPac)

Der Authenticator von Microsoft kann jetzt sicherheitsrelevante Nachrichten über die Benachrichtigungsfunktion eines Smartphones an Anwender schicken. Wer seine Accounts so mit einem zweiten Faktor absichert, bekommt beim ersten Start der App die Aufforderung, Benachrichtigungen zuzulassen. Mit dem Authenticator lassen sich nicht nur Microsoft-Accounts absichern. Auch andere Zugänge werden unterstützt.

Stellenmarkt
  1. minnt GmbH, Unterföhring
  2. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg

So unterstützen etwa der Remote-Dienst Logmein und der Passwortdienst Lastpass den Microsoft Authenticator. Aber auch Spiele wie Fortnite lassen sich so besser vor einem Fremdzugriff absichern. Hier wird der Epic-Account geschützt.

Mit der neuen Benachrichtigungsfunktion werden fortan sicherheitsrelevante Änderungen direkt als Push-Nachricht angezeigt, so dass der Anwender möglichst schnell davon erfährt und im Falle eines Problems Gegenmaßnahmen einleiten kann. Eine Nachricht gibt es etwa, wenn der Anwender ein neues Passwort gesetzt hat.

Push-Benachrichtigungen kommen für verschiedene Änderungen

Warnungen oder Hinweise gibt es auch, wenn sich der Anwender von einem ungewöhnlichen Ort aus anmeldet. Hier sollte man sich aber nicht wundern, wenn der Ort nicht ganz korrekt ist. Unserer Erfahrung nach ist die IP-basierte Ortung anderer Dienste alles andere als genau. Wenn es also nur ein benachbartes Bundesland ist und der Anwender sich wirklich gerade angemeldet hat, dann ist das kein Grund zur Sorge. Das Ändern und Hinzufügen von Passwörtern oder Telefonnummern wird ebenfalls vom Authenticator überwacht. Eine Warnung gibt es zudem, wenn ein neues Gerät genutzt wird, das im Sicherheitssystem noch nicht bekannt ist.

Ein Update der App ist offenbar nicht nötig, zumindest bei uns wird in Apples App Store weiterhin die Version 6.1.11 angeboten, die über einen Monat alt ist. Eine Abfrage zum Zulassen von Push-Nachrichten wurde bei uns mit der Version 6.1.11 angezeigt. Es sind demzufolge nur Änderungen im Backend vorgenommen worden. Microsoft hat aber vor wenigen Tagen die FAQ des Authenicators in der US-Version aktualisiert. Die deutsche Version der FAQ wurde noch nicht aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

John_Doe_Ivanhoe 06. Feb 2019

Nur leider wird SMS-basierte 2FA schon in der Praxis ausgehebelt. Das geht indem man die...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

    •  /