Abo
  • Services:
Anzeige
Googles Nexus Player ist nur noch sehr vereinzelt zu bekommen.
Googles Nexus Player ist nur noch sehr vereinzelt zu bekommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Android TV: Google nimmt Nexus Player vom Markt

Googles Nexus Player ist nur noch sehr vereinzelt zu bekommen.
Googles Nexus Player ist nur noch sehr vereinzelt zu bekommen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Google verkauft den Nexus Player nicht mehr. Auch abseits von Googles eigenem Store ist die Android-TV-Box kaum zu bekommen. Deutet sich damit ein Nachfolger des Nexus Players an?

Im Google Store ist der Nexus Player seit heute nicht mehr gelistet. Die bisherige Nexus-Player-Webseite leitet auf den Audio-und-Video-Bereich im Google Store weiter. Damit wird der Verkauf der Android-TV-Box gestoppt. Abseits des Google Stores ist der Nexus Player nur noch vereinzelt zu bekommen. Bisher hat Google keine eigene neue Android-TV-Box vorgestellt, so dass vorerst kein Android-TV-Gerät bei Google zu bekommen ist.

Anzeige

Nur eine Alternative zum Nexus Player

Google hatte den Nexus Player mit Asus gemeinsam entwickelt und im Herbst 2014 vorgestellt. Googles Android-TV-Box kam dann erst nach einer Wartezeit von einem halben Jahr im April 2015 auch auf den deutschen Markt. Android TV wird ansonsten in verschiedenen Fernsehern eingesetzt.

Die Nutzung in Streamingboxen bleibt derzeit hierzulande eher die Ausnahme. Nach dem Ende des Nexus Players gibt es in Deutschland Android TV ansonsten nur auf Nvidias Shield TV. Die Box ist im Herbst 2015 auf den deutschen Markt gekommen und derzeit doppelt so teuer wie der Nexus Player. Derzeit ist nicht bekannt, ob Google einen Nachfolger des Nexus Players auf den Markt bringen wird.

Fire TV ist Hauptkonkurrent zum Nexus Player

Bezogen auf den Preis ist der Hauptkonkurrent für Googles Nexus Player in Deutschland Amazons Fire TV, der mit einer von Amazon veränderten Android-Version arbeitet. Die Streamingbox ist auf die Nutzung der Inhalte von Amazons eigenem Videodienst zugeschnitten und kostet wie der Nexus Player regulär 100 Euro. Amazon unterstützt Android-TV-Boxen nicht, so dass es für diese Geräte keine Amazon-Video-App gibt. Für Smartphones und Tablets ist Amazons Video-App hingegen verfügbar - aber nur über Amazons eigenen App-Shop.

Im Unterschied zu Googles Chromecast haben die Android-TV-Boxen eine eigene Bedienoberfläche und werden mit einer Fernbedienung ausgeliefert. Anders als beim Chromecast ist kein weiteres Zuspielgerät erforderlich. Das Set aus Box und Fernbedienung muss lediglich mit dem Internet und dem Fernseher verbunden werden, damit es verwendet werden kann.


eye home zur Startseite
Pjörn 25. Mai 2016

Android TV war schon bevor es den Nexus Player gab,fester Bestandteil vom TV Lineup bei...

Pjörn 25. Mai 2016

Warum wurde da jetzt eigenhändig ein "Android TV" Rom draufgespielt? Was macht die ROM...

robinx999 25. Mai 2016

Naja das Gerät ist ja eher Konkurrenz zum dem FireTV der FireTV Stick wird ja versucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. TDM Systems GmbH, Tübingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  2. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  3. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  4. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  5. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

  6. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  7. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  8. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  9. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  10. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
Motion Control
Kamerafahrten für die perfekte Illusion
  1. Konzeptfahrzeug Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern
  2. Später Lesen Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket
  3. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier

Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Lenovo Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld
  2. Alternatives Betriebssystem Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen
  3. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  1. Re: Was ist daran "durchaus brauchbar"?

    Reci | 15:40

  2. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    nightmar17 | 15:40

  3. Fläsch?

    jayrworthington | 15:37

  4. Re: Das gelang schon vor 50 Jahren

    TheShortOfIt | 15:35

  5. Re: Das Gehäuse

    brotiger | 15:32


  1. 15:23

  2. 14:57

  3. 14:40

  4. 14:28

  5. 13:44

  6. 12:47

  7. 12:21

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel