Abo
  • Services:

Android TV: Erste Indizien für einen Nachfolger des Nexus Players

Google arbeitet womöglich an einem Nachfolger des Nexus Players. Eine neue Android-TV-Streamingbox von Google wird aber wohl erst nächstes Jahr erscheinen - zusammen mit Android Q.

Artikel veröffentlicht am ,
Google könnte an einem neuen Android-TV-Gerät arbeiten.
Google könnte an einem neuen Android-TV-Gerät arbeiten. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Es gibt erste Hinweise auf ein Nachfolgegerät des Nexus Players, einer Android-TV-Streamingbox von Google. Im Android Open Source Project (AOSP) taucht ein Codename für ein Gerät auf, das für ein Android-TV-Gerät stehen könnte. Bemerkt wurde das von XDA-Developers. In einem Commit rund um die WLAN-Funktionen von Android wird ein Gerät namens Elfin erwähnt, und das parallel mit Fugu - dem Codenamen des Nexus Players. Daher vermutet XDA-Developers, dass es sich hierbei um ein Nachfolgegerät des Nexus Players handelt.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover, Braunschweig
  2. TechniaTranscat GmbH, Karlsruhe oder Dortmund

Auch in einem weiteren Commit taucht Elfin auf und wird zusammen mit dem Android-Smartphone Pixel 2 XL erwähnt. Im Unterschied zum ersten Comit werden beide Geräte allerdings hier nicht in einem direkten Zusammenhang erwähnt. Das zweite Comit belegt erneut die Existenz des Elfin-Geräts.

Nachfolger des Nexus Player frühestens 2019

Die betreffenden Comits beziehen sich auf die Entwicklung von Android Q, das wohl erst im Herbst 2019 erscheinen wird. Somit ist ein Nachfolger des Nexus Players wohl erst im kommenden Jahr zu erwarten. Kürzlich hat Google eine erste Alphaversion von Android P veröffentlicht, das wohl im Herbst 2018 als fertige Version erscheinen wird.

Weitere Details zu einem möglichen Nexus-Player-Nachfolger liegen derzeit nicht vor. Seit fast zwei Jahren bietet Google kein eigenes Android-TV-Gerät mehr an. Android TV findet sich auf manchen Smart-TVs, bei reinen Streaminggeräten gibt es in Deutschland derzeit nicht viel Auswahl. Hier ist vor allem Nvidia mit dem Shield TV aktiv, Google selbst ist mit den Chromecast-Geräten am Markt vertreten, die jedoch ein Zuspielgerät benötigen und nicht eigenständig nutzbar sind.

Google hat den Nexus Player im November 2014 in den USA auf den Markt gebracht, erst im April 2015 kam der Nexus Player nach Deutschland. Ende Mai 2016 wurde er dann von Google wieder vom Markt genommen, seit fast zwei Jahren bietet Google kein eigenes Android-TV-Gerät mehr an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 3,99€
  3. 19,99€

ip (Golem.de) 20. Mär 2018 / Themenstart

ups, Fehlerchen korrigiert, danke sehr für den netten Hinweis.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /