Marktstart im Mai: Samsung hat Listenpreise der Galaxy-Tab-2-Tablets erhöht

Samsung hat die Listenpreise für die Android-Tablets Galaxy Tab 2 10.1 und Galaxy Tab 2 7.0 erhöht, ein Modell ist hingegen günstiger geworden. Auf die Preise im Handel hat das keine Auswirkung: Die Preise bei der Vorbestellung liegen weiterhin deutlich unter den Listenpreisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Tab 2 10.1
Galaxy Tab 2 10.1 (Bild: Samsung)

Samsung hat die Listenpreise für zwei der vier angekündigten Galaxy-Tab-2-Modelle erhöht. Das Galaxy Tab 2 10.1 mit 10,1-Zoll-Touchscreen kostet in der Variante mit WLAN und UMTS statt bisher 570 Euro nun 600 Euro. Ob sich auch der Listenpreis für das Galaxy Tab 2 10.1 in der Nur-WLAN-Variante verändert hat, ist derzeit nicht bekannt. Bisher gilt noch der Listenpreis von 500 Euro.

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Trainee IT (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Das kleinere Galaxy Tab 2 7.0 mit 7-Zoll-Touchscreen in der Nur-WLAN-Ausführung steigt im Preis von 440 Euro auf 460 Euro. Mit zusätzlichem UMTS-Modul sinkt der Listenpreis für das Galaxy Tab 2 7.0 hingegen: Er liegt nun bei 490 Euro anstatt bei 500 Euro. Alle genannten Modelle haben 16 GByte internen Speicher.

Preise im Handel deutlich unter den Listenpreisen

Auf die Preise im Handel hat die Veränderung der Listenpreise keine Auswirkung. Das Galaxy Tab 2 10.1 mit WLAN und UMTS kann derzeit bei verschiedenen Händlern für rund 480 Euro vorbestellt werden - um die 120 Euro günstiger als der aktuelle Listenpreis. Die Nur-WLAN-Ausführung des Galaxy Tab 2 10.1 kann für um die 400 Euro vorbestellt werden, ist also für 100 Euro weniger zu haben, als Samsung per Listenpreis dafür verlangt.

Das kleinere Galaxy Tab 2 7.0 in der Nur-WLAN-Ausführung gibt es im Handel zum Vorbestellungspreis von rund 290 Euro, es ist damit für etwa 170 Euro weniger als den Listenpreis zu bekommen. Das Galaxy Tab 2 7.0 mit WLAN und UMTS kann derzeit für um die 370 Euro vorbestellt werden und ist damit rund 120 Euro günstiger als der Listenpreis.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für keines der im Februar 2012 vorgestellten Galaxy-Tab-2-Modelle hat Samsung bisher ein Lieferdatum für den deutschen Markt genannt.

Nachtrag vom 23. Mai 2012, 8:50 Uhr

Für das Galaxy Tab 2 10.1 in der Nur-WLAN-Ausführung mit 16 GByte internem Speicher hat Samsung den Listenpreis auf 490 Euro gesenkt. Zudem wurde das Galaxy Tab 2 10.1 mit 32 GByte internem Speicher in einer Nur-WLAN-Version für den deutschen Markt angekündigt. Dieses Modell wird zum Listenpreis von 530 Euro erscheinen. Sowohl das Galaxy Tab 2 10.1 als auch das Galaxy Tab 2 7.0 sollen noch im Mai 2012 auf den deutschen Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 23. Mai 2012

ich habs mir angeschaut ... galaxy s vs nexus S galaxy s2 vs galaxy nexus aendert nichts...

quantummongo 23. Mai 2012

Ich habe mir damals das Galaxy Tab 10.1 gekauft und ärgere mich, dass Samsung keine...

LH 23. Mai 2012

Bleibt das Rätsel, wie man ein Gerät kaufen kann, dessen Software deutlich vor der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Openweather
Eine Wetter-Uhr auf dem Raspberry Pi

Wir zeigen auf einem 64-x-64-LED-Panel mithilfe eines Raspberry Pi außer der Uhrzeit auch Wetterinformationen an. Die Programmierung erfolgt in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Openweather: Eine Wetter-Uhr auf dem Raspberry Pi
Artikel
  1. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  2. Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
    Hybride Arbeit
    Das Schlechteste aus zwei Welten?

    Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

  3. J.R.R. Tolkien: The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe
    J.R.R. Tolkien
    The Embracer Group kauft Der Herr der Ringe

    Bis auf die Buchrechte gehört Der Herr der Ringe künftig zu The Embracer Group. Nebenbei kauft der Publisher mal wieder ein paar Spielestudios.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /