Android-Tablet: Googles Nexus 7 mit 16 GByte ausverkauft

Google hatte erwartet, dass die Nutzer die 8-GByte-Version des Nexus 7 bevorzugen. Doch es kam anders und jetzt kämpfen Asus und Google mit Lieferschwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Tablet: Googles Nexus 7 mit 16 GByte ausverkauft
(Bild: Google)

Google hat offenbar die Nachfrage für sein Tablet Nexus 7 mit 16-GByte-Flashspeicher stark unterschätzt. Das berichtet die britische Tageszeitung Guardian unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. Die Nachfrage für die 8-GByte-Version sei dagegen "vergleichsweise niedrig". Google nennt bisher keine Verkaufszahlen für das Tablet.

Stellenmarkt
  1. Qualifizierter Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung / Datenbanken
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V., Frankfurt am Main
  2. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Nexus 7 mit 16 GByte ist in den USA und Großbritannien derzeit ausverkauft und wird im Google-Play-Shop als "in Kürze verfügbar" gelistet, Nutzer können sich per E-Mail informieren lassen, wenn das Tablet wieder lieferbar ist. Die 8-GByte-Version ist weiter verfügbar und soll in drei bis fünf Werktagen ausgeliefert werden.

Google und Asus hatten das Nexus 7 am 27. Juni 2012 angekündigt. Mit der Auslieferung wurde Mitte Juli 2012 begonnen. In den USA und einigen anderen Ländern wie Kanada, Großbritannien und Australien konnte es bereits kurz danach vorbestellt werden.

Das Modell mit 8-GByte-Flashspeicher bietet Google für 200 US-Dollar an. Dafür bekommt der Kunde zusätzlich einen 25-US-Dollar-Gutschein. Wer 16 GByte haben will, muss 250 US-Dollar zahlen. In Europa soll das Nexus 7 mit 16-GByte für 249 Euro angeboten und ab Anfang September 2012 verkauft werden.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das 8-GByte-Modell sei nur in Googles Onlineshop verfügbar, während das andere Modell auch von anderen Händlern angeboten werde, berichtet der Guardian.

Nach Informationen der Zeitung war Google davon ausgegangen, dass die Käufer weniger auf die Speicherausstattung setzen und ihre Daten auf Googles Cloud-Dienste auslagern würden. Aber viele Nutzer hätten herausgefunden, dass sich der Speicher nicht nachträglich erweitern lasse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrulri 04. Aug 2012

Gemacht, funktioniert, ist das erwartete Verhalten. Ok gemacht, bei diesem Schritt wird...

chrulri 30. Jul 2012

Und deine Gewohnheiten sprechen nun für den gesamtem Markt, aja..

chrulri 30. Jul 2012

Hab das Nexus 7 bisher bei digitec.ch gesichtet, jedoch für 299 CHF bzw. 349 CHF. Kostet...

unnicknamed 24. Jul 2012

Ok, es kam mir nämlich echt merkwürdig vor, so 3 Leute auf der Couch, der Mittlere hält...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /