Abo
  • Services:
Anzeige
Google plant Nexus-Tablet.
Google plant Nexus-Tablet. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android-Tablet: Googles 7-Zoll-Tablet läuft mit Chrome-Browser

Google plant Nexus-Tablet.
Google plant Nexus-Tablet. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Auf dem Nexus-Tablet von Google und Asus wird der Chrome-Browser für Android vorinstalliert sein. Außerdem sind weitere Ausstattungsdetails zu dem 200-US-Dollar-Tablet bekanntgeworden, das voraussichtlich kommende Woche vorgestellt wird.

Das Nexus-Tablet von Google und Asus wird gleich vorinstalliert mit dem Chrome-Browser ausgeliefert, berichtet Digitimes. Damit sollen Kompatibilitätsprobleme ausgeräumt werden, so lässt sich gezielt die reguläre statt einer mobilen Webseite laden. Noch befindet sich Chrome für Android im Betastadium und ist generell nur für Android 4 alias Ice Cream Sandwich verfügbar. Langfristig will Google den Android-Browser durch Chrome ersetzen.

Anzeige

Ob Google diesen Schritt bereits auf der IO-Konferenz in der kommenden Woche geht, ist noch nicht bekannt. Denkbar wäre auch, dass Chrome zusätzlich zum Android-Browser auf dem Nexus-Tablet installiert wird. Auf jeden Fall wäre das Nexus-Tablet eines der ersten Android-Geräte mit vorinstalliertem Chrome-Browser.

Nexus-Tablet soll für 200 US-Dollar kommen

Der aktuelle Digitimes-Bericht bestätigt die bisherigen Gerüchte zum Nexus-Tablet, wonach es auf Googles IO-Konferenz in der nächsten Woche vorgestellt wird. Es wird wohl als Nur-WLAN-Version im Juli 2012 für 200 US-Dollar auf den Markt kommen. Das Tablet hat einen 7-Zoll-Touchscreen und könnte damit vor allem in Konkurrenz zu Amazons Kindle Fire treten. Derzeit kostet das Kindle Fire in den USA ebenfalls 200 US-Dollar, aber es wird damit gerechnet, dass der Preis demnächst auf 150 US-Dollar verringert wird.

Das Nexus-Tablet soll keine Hauptkamera auf der Gehäuserückseite haben, sondern nur eine Kamera auf der Displayseite für Videokonferenzen. Im Juli 2012 soll das Nexus-Tablet auf den Markt kommen. Möglicherweise erscheint das Nexus-Tablet gleich mit voreingestellten Magazinabos. Seit Ende Mai 2012 bietet Google im Play Store zahlungspflichtige Abos an.

Bringt Asus eigenes 7-Zoll-Tablet für 160 bis 180 US-Dollar?

Bereits im August 2012 wolle Asus ein eigenes 7-Zoll-Tablet auf den Markt bringen, heißt es in dem Bericht weiter. Das Asus-Tablet soll dann zwischen 160 und 180 US-Dollar kosten.

Googles Nexus-Linie sind spezielle Android-Geräte, auf denen Googles Mobilbetriebssystem in der Basisversion läuft. Es gibt also nicht die sonst bei den Hardwareherstellern üblichen Anpassungen an der Bedienung und der Oberfläche von Android. Google hat immer einen Hardwarepartner ausgewählt, mit dem das Nexus-Gerät entworfen wurde. Der Vertrieb der Nexus-Modelle hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. An die Stelle des Direktvertriebs durch Google ist eine Vermarktung wie bei anderen Android-Geräten getreten. Erst seit Ende April 2012 verkauft Google das mit Samsung entwickelte Galaxy Nexus auch wieder über das Internet.

Bislang gibt es weder von Asus noch von Google eine offizielle Ankündigung zum Nexus Tablet. Möglicherweise kommt das Google-Tablet auch unter einer anderen Bezeichnung auf den Markt.


eye home zur Startseite
delaytime0 20. Jun 2012

Ja: für mich ist der Fettfinger auf einem Display eher als störend empfunden... Und somit...

chriz.koch 19. Jun 2012

steht nicht das Gerücht, dass ChromeOS und Android zusammengeführt werden soll, etwa mit...

kendon 19. Jun 2012

den satz verstehe ich auch nicht, auch der android browser bietet diese option...

endmaster 19. Jun 2012

Nach meinem Wissensstand ist der Chromebrowser auf Android normaler Weise nicht direkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  3. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  2. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  3. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  4. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  5. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  6. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  7. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  8. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  9. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  10. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Problem des AI/Lernalgorithmus oder der...

    MadC | 14:27

  2. Optische Erkennung ist sowieso Schwachsinn

    Sharra | 14:25

  3. Plausibilitätscheck

    PiranhA | 14:24

  4. Re: Ich bin dermaßen sauer

    Joker86 | 14:24

  5. Re: Alles schön un gut, wo bleiben die Grundlagen?

    RipClaw | 14:23


  1. 14:13

  2. 13:55

  3. 13:12

  4. 12:56

  5. 12:25

  6. 12:03

  7. 11:07

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel