Android-Tablet: Amazon stellt verbessertes Fire HD 10 für 150 Euro vor

Das Amazon-Tablet Fire HD 10 ist nach zwei Jahren aktualisiert worden: Das neue Modell hat einen schnelleren Prozessor und lässt sich über einen USB-C-Anschluss laden. Der Preis bleibt bei 150 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Fire HD 10 von Amazon
Das neue Fire HD 10 von Amazon (Bild: Amazon)

Amazon hat eine neue Version seines Tablets Fire HD 10 angekündigt. Das neue Modell teilt sich einige Eigenschaften mit seinem Vorgänger, bietet aber unter anderem einen schnelleren Prozessor und einen neuen Ladeanschluss.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler für Ruby on Rails & C# .NET Core (m/w/d)
    KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Ingenieur SAP-Fachbetreuung (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Display ist wieder 10,1 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Der Rahmen um den Bildschirm ist sehr breit, was zwar für eine bessere Greifbarkeit sorgt, aber verglichen mit aktuellen Tablets etwas altbacken aussieht.

Im Inneren arbeitet beim neuen Modell ein Achtkernprozessor mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz. Um welches Modell es sich genau handelt, hat Amazon nicht bekanntgegeben. Im Vorgängermodell kommt noch ein Vierkernprozessor zum Einsatz.

Längere Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit soll für bis zu zwölf Stunden gemischter Nutzung ausreichen, was mehr als beim Vorgänger ist. Das Fire HD 10 ist mit 32 oder 64 GByte Speicher erhältlich, beide Modelle haben einen Steckplatz für Speicherkarten bis zu einer Größe von 512 GByte.

  • Das Fire HD 10 von Amazon hat einen 10,1 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Amazon)
  • Das Tablet kommt mit einem schnelleren Prozessor als der Vorgänger. (Bild: Amazon)
  • Das Fire HD 10 eignet sich vor allem, um Streaming-Inhalte anzuschauen. (Bild: Amazon)
Das Fire HD 10 von Amazon hat einen 10,1 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Amazon)
Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neu ist der USB-C-Anschluss zum Aufladen. Das vorige Fire HD 10 aus dem Jahr 2017 hatte noch einen Micro-USB-Anschluss. Das Tablet unterstützt WLAN nach 802.11ac und auf der Vorder- und Rückseite jeweils eine Kamera.

Ausgeliefert wird das Fire HD 10 wie von Amazon gewohnt mit dem Android-Fork Fire OS. Dieser kommt ohne Googles Play-Dienste, entsprechend fehlt auch der Play Store. Stattdessen können Nutzer Amazons App-Store verwenden, der jedoch eine geringere Auswahl hat. Amazons Sprachassistent Alexa ist vorinstalliert.

Das Fire HD 10 kostet in der 32-GByte-Version wie das Vorgängermodell 150 Euro. Mit 64 GByte Speicher kostet das Tablet 190 Euro. Beide Preise gelten für die Modelle mit Werbung auf dem Sperrbildschirm; ohne diese steigen die Preise jeweils um 15 Euro. Das Fire HD 10 kann bereits vorbestellt werden, ausgeliefert wird es ab dem 30. Oktober 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
    Elektrisches Showcar
    Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

    Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

  2. Nvidia Turing: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da
    Nvidia Turing
    Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da

    Doppelter Videospeicher plus Super-Gene: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte soll eine günstigere Alternative zur Geforce RTX 3060 darstellen.

  3. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn [Werbung]
    •  /