Android-Startbildschirm: Chameleon-Projekt muss erneut 50.000 US-Dollar sammeln

Ein peinlicher Fehler hat die Sammelaktion für Chameleon zunichtegemacht. Die Geldsammlung erfolgte mit einem Amazon-Payment-Konto eines Mitarbeiters, der das Unternehmen mittlerweile verlassen hat. Nun muss Teknision erneut 50.000 US-Dollar für den Android-Startbildschirm sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Chameleon für Android-Tablets
Chameleon für Android-Tablets (Bild: Teknision)

In dieser Woche will das kanadische Unternehmen Teknision für das Chameleon-Projekt einen neuen Anlauf auf der Geldsammelseite Kickstarter wagen. In der zurückliegenden Woche hatte Teknision für das Chameleon-Projekt zehn Tage vor Ablauf der Spendensammelfrist die Zielsumme von 50.000 US-Dollar zusammen. Das Kickstarter-Projekt war allerdings einem Amazon-Payment-Konto zugewiesen, das einem früheren Mitarbeiter von Teknision gehört.

Umbuchung der Spendensumme ist nicht möglich

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) für den IT-Bereich
    Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Cloud Engineer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Teknision hatte Kickstarter gebeten, das Projekt auf ein anderes Amazon-Payment-Konto umzubuchen, aber das war laut Kickstarter nicht möglich. Das kanadische Unternehmen hatte es nach eigener Aussage schon nicht einfach, das Projekt bei Kickstarter einzustellen, weil das nur geht, wenn eine Kreditkarte aus den USA vorliegt. Vor Ablauf der Spendensammelaktion wurde das Projekt beendet, so dass auch das gespendete Geld nicht eingesammelt wurde.

Nun fordern die Chameleon-Macher die Spender auf, erneut für das Projekt zu spenden und entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten. Im Laufe der Woche soll das Chameleon-Projekt erneut auf Kickstarter eingestellt werden. Ein genaues Datum gibt es dazu nicht. Als Gegenleistung werden alle Spender fünf kostenlose Hintergrundmotive für Chameleon erhalten, die mindestens 5 US-Dollar spenden. Bisher gab es das nur, wenn mindestens 10 US-Dollar gespendet wurden. Ab einer Spende von 5 US-Dollar verteilte Teknision die fertige Software kostenlos, bevor sie in Googles Play Store erscheinen wird. Für das Geldsammeln via Kickstarter waren Spenden ab 1 US-Dollar möglich.

Ab welchen Spendensummen künftig Sonderaktionen gelten, ist noch offen. Wer zum Ende der Aktion mindestens 25 US-Dollar gespendet hatte, sollte zudem als Unterstützer namentlich im Programm erwähnt werden. Wer vorher mindestens 50 US-Dollar gespendet hatte, kam ebenfalls in den Genuss einer Namensnennung.

Chameleon soll die Tablet-Nutzung komfortabler machen

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Chameleon erlaubt es, verschiedene Startbildschirme mit den relevanten Informationen zu füllen. Die einzelnen Startbildschirme sollen sich wahlweise abhängig von Tageszeit oder Aufenthaltsort aktivieren. So kann etwa morgens ein Startbildschirm mit den aktuellen Schlagzeilen und Tweets erscheinen, der über das aktuelle Tagesgeschehen informiert. Im Büro könnten dann die für die Arbeit relevanten Daten und Anwendungen erscheinen, um diese bequem im Zugriff zu haben. Wenn der Tabletnutzer abends zu Hause ist, könnten zur Zerstreuung passende Videostreaming-Plattformen oder Spiele auf dem Startbildschirm zu sehen sein.

Chameleon soll auf allen Tablets funktionieren, auf denen mindestens Android 3.2 läuft. Außerdem wird ein Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und einer Displaydiagonalen von 10,1 Zoll vorausgesetzt. Kleinere Displays, eine geringere Auflösung oder ältere Android-Versionen werden derzeit nicht unterstützt. Später könnte es Chameleon auch für kleinere Displays mit einer geringeren Auflösung geben.

Zunächst wird Chameleon ausschließlich mit einer englischsprachigen Oberfläche veröffentlicht. Erst später soll dann auch eine deutsche Version erscheinen. Auch eine Mehrbenutzerverwaltung ist erst für die Zukunft geplant, so dass Chameleon zunächst nicht ohne weiteres von unterschiedlichen Personen sinnvoll genutzt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SlightlyHomosex... 14. Jun 2012

Schon klar das ich da ne Multifunktionsfernbedienung nutzen kann. Will ich aber ja gerade...

Reiter auf dem... 13. Jun 2012

Naja, es gibt keine Garantie, das am Ende das angepriesene Produkt herauskommt oder auch...

__destruct() 12. Jun 2012

Das Trollen nicht verstanden.

Trockenobst 12. Jun 2012

Als "Kickstarter"-Pledger nicht. Als Projektstarter schon. Amazon kann deinen Account...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /