Abo
  • Services:

Android-Startbildschirm: Chameleon kommt auch für kleine Tablets und Smartphones

Der zunächst nur für 10-Zoll-Tablets konzipierte Android-Startbildschirm Chameleon wird auch für 7-Zoll-Tablets erscheinen. Zudem wird es eine Version für Android-Smartphones geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Chameleon für Android-Smartphones
Chameleon für Android-Smartphones (Bild: Teknision)

Bisher hat das kanadische Unternehmen Teknision den Android-Startbildschirm Chameleon immer nur für Tablets mit einem 10-Zoll-Display angekündigt. Der Anbieter hatte zwar in Aussicht gestellt, dass auch Tablets mit kleineren Displays unterstützt würden, allerdings blieben die Aussagen dazu bisher sehr vage. Nun hat Teknision eine funktionsfähige Chameleon-Version für ein 7-Zoll-Tablet gezeigt.

Inhalt:
  1. Android-Startbildschirm: Chameleon kommt auch für kleine Tablets und Smartphones
  2. Schon fast 50.000 US-Dollar für Chameleon-Projekt

Eine Smartphone-Ausführung von Chameleon war bisher eigentlich nicht geplant, nun wurde die Version erstmals angekündigt. Die Arbeiten daran sollen beginnen, nachdem die Tabletversion von Chameleon erschienen ist. Die Veröffentlichung der Tabletversion ist für September 2012 vorgesehen.

Der zweite Anlauf der Geldsammlung über Kickstarter für Chameleon läuft weiter. Wer mindestens 5 US-Dollar gespendet hat, erhält zusätzlich Zugriff auf die Smartphone-Version des Android-Startbildschirms. Wie gehabt, gibt es Chameleon für Tablets mit Hintergrundmotiven, bevor die Software in Googles Play Store erscheinen soll.

Chameleon bietet mehrere Startbildschirme, die abhängig von Tageszeit oder Aufenthaltsort andere Inhalte zeigen. So kann etwa morgens ein Startbildschirm mit den aktuellen Schlagzeilen und Tweets erscheinen, der über das aktuelle Tagesgeschehen informiert. Im Büro könnten dann die für die Arbeit relevanten Daten und Anwendungen erscheinen, damit der Anwender sie bequem im Zugriff hat. Wenn der Tabletnutzer abends zu Hause ist, könnten zur Zerstreuung passende Videostreamingplattformen oder Spiele auf dem Startbildschirm zu sehen sein. Die Chameleon-Version für 10-Zoll-Tablets befindet sich im Prototypstadium.

Schon fast 50.000 US-Dollar für Chameleon-Projekt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. 4,25€

schumischumi 05. Jul 2012

wahrscheinlich alles für pizza und kaffee diese computerfuzis nehmen ja nix anderes zu...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

    •  /