Abo
  • Services:

Android: Spyware liest Whatsapp-Konversationen aus

Eine neue Android-Spyware liest Unterhaltungen aus Whatsapp aus oder greift auf die Kameras und Mikrofone des Smartphones zu. Das IT-Sicherheitsunternehmen G Data hält die Spyware für unfertig, hat aber einige besondere Funktionen gefunden.

Artikel veröffentlicht am , Moritz Tremmel
Ob sich unter der Android-Haube Spyware befindet?
Ob sich unter der Android-Haube Spyware befindet? (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Die Sicherheitsfirma G Data analysiert in einer Kurzstudie die Android-Spyware Busham.A. Diese befindet sich vermutlich noch in der Entwicklung, hat es aber schon jetzt in sich: Über verschiedene Module können beispielsweise die komplette Whatsapp-Datenbank, das Adressbuch, der Browserverlauf oder die Lesezeichen ausgelesen werden. An die Anrufliste kommt das Spionageprogramm nur, wenn ihm eine entsprechende Berechtigung erteilt wurde. Ganz ohne zusätzliche Berechtigung kann Busham.A auf die Kameras und Mikrofone des Smartphones zugreifen. Ein Modul zum Erstellen von Screenshots ist ebenfalls vorhanden, funktioniert derzeit aber noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Nicht nur wegen der teilweise unfertig wirkenden Module, sondern auch aufgrund der schlechten Tarnung vermutet G Data, dass sich das Programm noch in der Entwicklung befindet. Busham.A startet einen Dienst namens OwnMe.class und blendet eine Benachrichtigung darüber ein. Die Spyware könnte aber auch einfach schlecht programmiert worden sein.

Laut G Data gelangt unfertige Schadsoftware immer wieder versehentlich in den Umlauf, etwa weil die Entwickler überprüfen, ob ihr Programm von Virenscannern erkannt wird. Busham A. habe allerdings einige besondere Funktionen.

Die Spyware kommuniziert über Websockets mit dem Command-and-Control-Server. Das hat den Vorteil, dass die Verbindung nicht regelmäßig erneuert werden muss, sondern einfach offen bleibt. Der Server kann die offene Verbindung nutzen, um Befehle an das betroffene Smartphone zu schicken und beispielsweise neue Daten anzufordern. Die Websocket-Verbindung reduziert zusätzlich den Datentraffic ein wenig, da keine zusätzlichen HTTP-Headerdaten gesendet werden müssen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

gab33 04. Okt 2018 / Themenstart

Laut dem Whitepaper von Gdata wird diese nur auf einen Serverhochgeladen und nicht auf...

User_x 01. Okt 2018 / Themenstart

Nein, es stuft Information dazu zurück, was sie tatsächlich ist. Informativ aber eben...

Mandri 30. Sep 2018 / Themenstart

... Warte einfach die zwei Jahre nach Markteinführung des Gerätes ab, dann ist abrupt...

Fotobar 28. Sep 2018 / Themenstart

Mit Recht! Auf iOS wäre das nicht passiert :-*

subangestellt 28. Sep 2018 / Themenstart

welcher APP ist denn nun in den Focus von G Data geraten? "Über verschiedene Module...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /