Abo
  • Services:
Anzeige
Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Android-Spielkonsole: Ouya kooperiert mit Onlive

Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Ein großes Portfolio an erfolgreichen Spielen vom ersten Tag an: Die Macher der Android-Konsole Ouya haben eine Zusammenarbeit mit dem Spiele-Streaming-Dienst Onlive angekündigt.

Bislang hat keiner der großen Publisher seine Unterstützung für die Android-Konsole Ouya erklärt - trotzdem dürften einige ihrer erfolgreichsten Titel vom Start weg auf dem Gerät spielbar sein. Und zwar über den Spiele-Streaming-Anbieter Onlive, in dessen Angebot derzeit unter anderem Batman Arkham City, Assassin's Creed Revelations und Deus Ex Human Revolution zu finden sind. Wie das Team von Ouya mitteilt, soll man die Spiele auf der Konsole eine halbe Stunde lang ausprobieren, bei Gefallen kaufen und anschließend nahtlos weiterspielen können - und zwar auf einer Vielzahl von Plattformen, vom Smartphone über das Tablet bis hin zum Windows-PC und zum Mac oder eben Ouya.

Anzeige

Angeblich steht Onlive sofort bei der Veröffentlichung der Konsole zur Verfügung - nach aktuellem Stand im März 2013. Ob Onlive dann auch in Deutschland startet, ist allerdings unklar - Bislang ist der Dienst nur in Nordamerika und in Großbritannien online. Zwar ist in der Spielebranche immer wieder mal zu hören, dass es demnächst auch in Deutschland soweit sein soll - aber Gamer hierzulande warten noch auf den Start. Die Technologie von Onlive lagert die Berechnung von PC-Spielen auf leistungsstarke Server aus. Das Ergebnis wird stark komprimiert zum Nutzer geschickt, der dann seine Eingaben vornimmt.

  • Onlive auf Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Ein Prototyp des Ouya-Controllers
Ein Prototyp des Ouya-Controllers

Gleichzeitig zu der Bekanntgabe der Kooperation mit Onlive hat die Firma Ouya auch ein Bild veröffentlicht, auf dem der Controller vollständig zu sehen ist. Allerdings sind die Arbeiten am Design immer noch nicht abgeschlossen.

Auf Kickstarter hat Ouya mittlerweile Vorbestellungen im Wert von rund 5,56 Millionen US-Dollar sammeln können. Ganz so rasant wie in den ersten Tagen nach Projektstart wächst diese Zahl im Moment nicht mehr. Bis zum 9. August 2012 dürfte sie dennoch weiter steigen. Immerhin rund 43.000 Leute unterstützen das Projekt bereits.


eye home zur Startseite
S-Talker 30. Jul 2012

Das ist Unfug. Aufgrund welcher Client-Daten sollen Kollisionen berechnet werden? Die...

dabbes 30. Jul 2012

hab gleich mal ein Patent eingereicht, also kommt blos nicht auf die Idee es zu benutzen ;-)

gaRt3n 28. Jul 2012

Hallöchen liebe Golemianer, Ich wollte in der Gunst der Stunde für ein Board werben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  4. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 8,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: sieht trotzdem ...

    JackIsBlack | 03:13

  2. Re: Na, geht doch

    2ge | 02:56

  3. ist doch logisch

    bernstein | 02:24

  4. Re: Deutschland auch ?

    tribal-sunrise | 02:18

  5. Re: "deutlich"

    SzSch | 02:17


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel