Abo
  • Services:
Anzeige
Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Android-Spielkonsole: Ouya kooperiert mit Onlive

Onlive auf Ouya
Onlive auf Ouya (Bild: Ouya)

Ein großes Portfolio an erfolgreichen Spielen vom ersten Tag an: Die Macher der Android-Konsole Ouya haben eine Zusammenarbeit mit dem Spiele-Streaming-Dienst Onlive angekündigt.

Bislang hat keiner der großen Publisher seine Unterstützung für die Android-Konsole Ouya erklärt - trotzdem dürften einige ihrer erfolgreichsten Titel vom Start weg auf dem Gerät spielbar sein. Und zwar über den Spiele-Streaming-Anbieter Onlive, in dessen Angebot derzeit unter anderem Batman Arkham City, Assassin's Creed Revelations und Deus Ex Human Revolution zu finden sind. Wie das Team von Ouya mitteilt, soll man die Spiele auf der Konsole eine halbe Stunde lang ausprobieren, bei Gefallen kaufen und anschließend nahtlos weiterspielen können - und zwar auf einer Vielzahl von Plattformen, vom Smartphone über das Tablet bis hin zum Windows-PC und zum Mac oder eben Ouya.

Anzeige

Angeblich steht Onlive sofort bei der Veröffentlichung der Konsole zur Verfügung - nach aktuellem Stand im März 2013. Ob Onlive dann auch in Deutschland startet, ist allerdings unklar - Bislang ist der Dienst nur in Nordamerika und in Großbritannien online. Zwar ist in der Spielebranche immer wieder mal zu hören, dass es demnächst auch in Deutschland soweit sein soll - aber Gamer hierzulande warten noch auf den Start. Die Technologie von Onlive lagert die Berechnung von PC-Spielen auf leistungsstarke Server aus. Das Ergebnis wird stark komprimiert zum Nutzer geschickt, der dann seine Eingaben vornimmt.

  • Onlive auf Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Neue Bilder von Ouya
  • Ein Prototyp des Ouya-Controllers
Ein Prototyp des Ouya-Controllers

Gleichzeitig zu der Bekanntgabe der Kooperation mit Onlive hat die Firma Ouya auch ein Bild veröffentlicht, auf dem der Controller vollständig zu sehen ist. Allerdings sind die Arbeiten am Design immer noch nicht abgeschlossen.

Auf Kickstarter hat Ouya mittlerweile Vorbestellungen im Wert von rund 5,56 Millionen US-Dollar sammeln können. Ganz so rasant wie in den ersten Tagen nach Projektstart wächst diese Zahl im Moment nicht mehr. Bis zum 9. August 2012 dürfte sie dennoch weiter steigen. Immerhin rund 43.000 Leute unterstützen das Projekt bereits.


eye home zur Startseite
S-Talker 30. Jul 2012

Das ist Unfug. Aufgrund welcher Client-Daten sollen Kollisionen berechnet werden? Die...

dabbes 30. Jul 2012

hab gleich mal ein Patent eingereicht, also kommt blos nicht auf die Idee es zu benutzen ;-)

gaRt3n 28. Jul 2012

Hallöchen liebe Golemianer, Ich wollte in der Gunst der Stunde für ein Board werben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Made in Office GmbH, Köln
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Widerlegen?

    motzerator | 00:57

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  3. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  4. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  5. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel