Android-Smartphones: Sony will die Nummer drei werden

Sony hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Der Elektronikhersteller will die Nummer drei der Hersteller von Android-Smartphones werden. Zugleich peilt das Unternehmen einen Markanteil von 20 Prozent am gesamten Smartphonemarkt an.

Artikel veröffentlicht am ,
Dennis van Schie, Leiter der Marketing-Abteilung bei Sony Mobile
Dennis van Schie, Leiter der Marketing-Abteilung bei Sony Mobile (Bild: Sony)

In den kommenden Jahren will Sony seinen Marktanteil bei Smartphones erheblich steigern. Der Marketing-Leiter von Sony Mobile, Dennis van Schie, erklärte dem Wall Street Journal, dass Sony in deutlich weniger als zehn Jahren nach Absatzzahlen die Nummer drei der Hersteller von Android-Smartphones werden wolle. Bis wann genau dieses Ziel erreicht werden soll, verriet der Sony-Manager nicht.

Sony will 20 Prozent Marktanteil im Smartphonemarkt

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede
Detailsuche

Im gesamten Smartphonemarkt will Sony auf dem Weltmarkt einen Marktanteil von 20 Prozent erreichen. Auch hier gibt es keinen Zeitplan, bis wann dieses Ziel umgesetzt werden soll. In Anbetracht der zurückliegenden Marktanteile von Sony erscheinen die Ziele sehr ambitioniert. Das sieht auch van Schie so; der aktuelle Marktanteil von Sony beträgt laut seiner Aussage zwischen 6,5 und 7 Prozent. Allerdings bleibt offen, auf was für Zahlen sich der Sony-Manager dabei bezieht.

Denn die letzten aktuellen Zahlen zum Smartphonemarkt können die Angaben von van Schie nicht bestätigen. Weder bei IDC noch bei Gartner ist Sony noch in der Liste der fünf größten Smarphonehersteller vertreten. Auf Platz fünf lag in den letzten beiden Quartalen ZTE mit einem Marktanteil von um die 4 Prozent. Da Sony eben nicht vertreten war, dürfte der Anteil des Unternehmens entsprechend geringer ausfallen.

Im zweiten Quartal 2013 verkaufte Sony 9,5 Millionen Xperia-Smartphones. Auf dem zweiten Platz lag Apple mit 31,9 Millionen verkauften iPhones und einem Marktanteil von 14,2 Prozent. Nach aktuellem Stand müsste Sony also mehr Smartphones als Apple verkaufen, um den angepeilten Marktanteil von 20 Prozent zu erreichen. Derzeit hat es nur Samsung geschafft, mehr Smartphones als Apple abzusetzen. Neben dem Marktführer Samsung sind momentan mindestens LG, Lenovo und ZTE bei den Smartphone-Herstellern vor Sony angesiedelt.

Der Hersteller Sony will das Ziel durch verstärkte Aktivitäten im Bereich der Top-Smartphones erreichen. Laut van Schie lässt sich nur mit Topgeräten Geld verdienen. Auf der Ifa 2013 in Berlin hatte Sony jüngst mit dem Xperia Z1 sein neues Topmodell vorgestellt. Das Xperia Z1 soll sich vor allem durch eine gute Kamera von der Konkurrenz abheben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  2. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

  3. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

neocron 06. Okt 2013

jedes tablet mit nem funktionierenden touchscreen zb ...

Moe479 05. Okt 2013

und was genau ist daran falsch? von apple gibt es immer nur 2-4 klopper zu enormen...

Arcardy 05. Okt 2013

Jo klar, mein sk17i wird schon nicht merh unterstützt, weil die sagen die Hardware wär...

Dietbert 05. Okt 2013

Samsung demontiert sich ja mit den Regionalsperren und der schlechten Updatepolitik...

AndyMt 04. Okt 2013

Das Xperia Sola und das Xperia T auch nicht. Aber die meisten Modelle haben einen...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /