Android-Smartphone: Xiaomi Mi 9 hat eine Triple-Kamera mit 48 Megapixeln

Xiaomi hat sein neues Oberklasse-Smartphone vorgestellt. Das Mi 9 läuft mit Qualcomms Snapdragon 855 und hat eine Triple-Kamera mit einer Auflösung von bis zu 48 Megapixeln. Zudem gibt es mit dem Mi 9 SE wieder eine kleinere Version des Top-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Mi 9 mit Triple-Kamera
Mi 9 mit Triple-Kamera (Bild: Xiaomi)

Heute Abend wird Samsungs Vorstellung des Galaxy S10 erwartet und der chinesische Konkurrent Xiaomi lässt es sich nicht nehmen, extra am gleichen Tag sein diesjähriges Topmodell vorzustellen, das Mi 9 als Nachfolger des Mi 8. Wie auch beim Mi 8 gibt es wieder eine kleinere SE-Version, die nicht ganz oben bei der Ausstattung anzusiedeln ist. Zudem gibt es eine spezielle Transparent Edition des Mi 9. Alle Modelle sind für die gebotene Leistung zu einem vergleichsweise günstigen Preis zu bekommen.

Stellenmarkt
  1. Funktions- und Softwareentwickler (m/w/d) Ladesysteme E-Mobilität
    Porsche AG, Weissach
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
    Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen
Detailsuche

Das Mi 9 hat eine Triple-Kamera mit drei verschieden hohen Auflösungen. Der Sony-Sensor IMX586 schafft mit 48 Megapixeln die höchste Auflösung. Damit sollen sich durch eine Reduzierung der Auflösung sehr gute Aufnahmen auch bei dunkler Umgebung machen lassen. Die zweite Linse mit 16 Megapixeln ist für Ultra-Weitwinkel-Aufnahmen und Makroaufnahmen gedacht. Für Teleaufnahmen gibt es einen 12-Megapixel-Sensor. Mit der Kamera sollen sich 4K-Videos mit bis zu 60 fps aufzeichnen können. Künstliche Intelligenz soll den Nutzer beim Fotografieren unterstützen.

Die Ausbuchtung für die Kamera auf der Vorderseite ist deutlich kleiner geworden als beim Vorgängermodell, so gibt es jetzt mehr Platz für das Display. Die Kamera auf der Displayseite hat eine Auflösung von 24 Megapixeln. Das 6,39 Zoll große OLED-Display im 19:9-Format liefert eine Auflösung von 2.280 x 1.080 Pixeln. Für den Displayschutz gibt es Cornings Gorilla Glass 6.

  • Mi 9 (Bild: Xiaomi)
  • Mi 9 (Bild: Xiaomi)
  • Mi 9 (Bild: Xiaomi)
  • Mi 9 Transparent Edition (Bild: Xiaomi)
  • Mi 9 (Bild: Xiaomi)
Mi 9 (Bild: Xiaomi)

Unter dem Display befindet sich ein Fingerabdrucksensor, der das Smartphone noch schneller als beim Vorgängermodell entsperren soll. In dunkler Umgebung soll der neue Sensor besser funktionieren.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Beim Mi 9 als Oberklasse-Smartphone setzt Xiaomi auf Qualcomms Snapdragon 855 mit einer Taktrate von bis zu 2,84 GHz. Das Mi 9 wird in zwei Varianten mit 6 GByte und 8 GByte Arbeitsspeicher angeboten; beide Ausführungen haben 128 GByte Flash-Speicher.

Mi 9 Transparent Edition mit viel Speicher

Im Smartphone befindet sich ein Akku mit 3.300 mAH, der sich auch mittels Drahtlostechnik laden lässt. Dabei wird schnelles Laden mit 20 Watt unterstützt. Über ein Kabelnetzteil soll der Akku schon nach einer halben Stunde zu 70 Prozent und in einer Stunde komplett geladen sein.

Vom Mi 9 wurde außerdem eine spezielle Transparent Edition vorgestellt. Wie der Namenszusatz andeutet, kann das Innenleben des Smartphones durch das Gehäuse begutachtet werden, weil es auf der Rückseite durchsichtig ist. Diese Variante hat 12 GByte Arbeitsspeicher sowie 256 GByte Flash-Speicher und eine etwas lichtempfindlichere Kamera.

Mi 9 SE hat weniger Oberklasse-Funktionen

Das Mi 9 SE ist eine kleinere und nicht ganz so hochwertig bestückte Version des neuen Oberklasse-Smartphones. Das Modell hat einen 5,99 Zoll großen OLED-Touchscreen und es gibt eine Triple-Kamera mit zwei kleineren Sensoren. Neben dem 48-Megapixel-Sensor gibt es hier einen mit 13 Megapixeln und einen mit 8 Megapixeln. Die Auflösung der Frontkamera verringert sich hier von 24 auf 20 Megapixel.

Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-712-Prozessor mit bis zu 2,3 GHz Taktrate. Das Mi 9 SE gibt es mit 6 GByte Arbeitsspeicher und wahlweise 64 GByte oder 128 GByte Flash-Speicher. Der eingebaute Akku hat 3.070 mAh.

Alle drei Smartphone-Modelle erscheinen mit Android 9 alias Pie und darauf läuft Xiaomis eigene Android-Variante MIUI in der Version 10. Diese unterscheidet sich zum Teil erheblich von der normalen Android-Version.

Verfügbarkeit und Preise

Xiaomi will das Mi 9 Ende Februar 2019 in China auf den Markt bringen, das Mi 9 SE soll Anfang März 2019 folgen. Bis heute ist Xiaomi nicht offiziell in Deutschland vertreten, die Geräte sind aber über große Händler hierzulande problemlos zu bekommen. Auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona will Xiaomi Pläne zur Verfügbarkeit der Smartphones in anderen Ländern bekannt geben.

Die Mi-9-Ausführung mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher kostet umgerechnet ungefähr 400 Euro. Für rund 430 Euro gibt es das Modell mit 8 GByte und 128 GByte. Das Mi 9 Transparent Edition mit 12 GByte Arbeitsspeicher und 256 GByte Flash-Speicher wird für umgerechnet knapp 530 Euro angeboten. Das Mi 9 SE mit 6 GByte und 64 GByte erscheint für rund 260 Euro, etwa 300 Euro fallen für das Modell mit 6 GByte und 128 GByte an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hut+Burger 12. Apr 2019

Das iPhone, z.B., und vielleicht neben Apple-Geräten auch als einziges Beispiel, erkennt...

format 22. Feb 2019

Nur die EU? Lebst du am Mond? Zurzeit wird die Republik China von 22 der 193...

format 21. Feb 2019

Wer braucht noch Klinke? Kopfhörer kann man über einen (meist mitgelieferten Adapter...

Hotohori 21. Feb 2019

Hm, dann weiß ich leider auch nicht. Andere aber scheinbar auch leider nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /