Abo
  • Services:

Android-Smartphone: Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

Oneplus hat ein Update für sein aktuelles Top-Smartphone Three veröffentlicht. Die Aktualisierung soll einige störende Bugs beseitigen, die von Nutzern bereits länger diskutiert werden - unter anderem der zu strikte Doze-Modus und der in der Hosentasche aktivierte Fingerabdrucksensor.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oneplus Three wird künftig nicht mehr in der Hosentasche das Display aktiveren.
Das Oneplus Three wird künftig nicht mehr in der Hosentasche das Display aktiveren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Für das Oneplus Three ist ein weiteres Update erschienen: Die 271 MByte große Aktualisierung wird drahtlos angeboten und soll einige Software-Fehler beim aktuellen Top-Gerät des chinesischen Herstellers beseitigen. Auf unserem Redaktionsgerät ließ sich das Update bereits aufspielen.

  • Das Changelog von Oxygen OS 3.2.2 (Screenshot: Golem.de)
  • Das Changelog von Oxygen OS 3.2.2 (Screenshot: Golem.de)
Das Changelog von Oxygen OS 3.2.2 (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Mit der Oxygen-OS-Version 3.2.2 wird unter anderem das Problem mit Marshmallows Doze-Modus angegangen. Bisher kam es bei einigen Nutzern bei bestimmten Anwendungen vor, dass im akkuschonenden Modus von Android 6.0 keine Benachrichtigungen durchgestellt wurden. Erst, nachdem das Three wieder bewegt wurde und der Doze-Modus sich deaktivierte, kamen die Nachrichten an. Mit dem Update soll dies behoben werden.

Schluss mit versehentlichem Akkuentladen

Mit dem Update wird außerdem ein Fehler bei der Steuerung des Fingerabdrucksensors beseitigt. Wurde der Sensor für die Entsperrung des Three verwendet, konnte dies bisher unter Umständen zu einem ungewollten raschen Entladen des Akkus führen. Grund ist der Umstand, dass der Fingerabdrucksensor nicht durch den Annäherungs- und Helligkeitssensor abgeschaltet wurde, wenn das Three in die Hosentasche gesteckt wird.

Dadurch konnte die Haut des Oberschenkels durch den Stoff der Hose hindurch den Fingerabdrucksensor aktivieren, was das Display des Three anschaltete. Unbemerkt wird so der Akku entladen. Nach dem Update wird der Fingerabdrucksensor ordnungsgemäß gesperrt, wie wir leicht überprüfen können. Eine Berührung des Sensors schaltet von nun an nicht mehr das Display ein.

Aktualisierter Video-Codec und neuer Sicherheits-Patch

Zu den weiteren Verbesserungen gehören eine NFC-Schaltfläche in den Schnelleinstellungen, ein aktualisierter 4K-Video-Codec und eine verbesserte Rauschunterdrückung im Videomodus. Außerdem wurde der Google-Sicherheits-Patch vom Juli 2016 implementiert.

Das Update auf Oxygen OS 3.2.2 wird wie gewohnt schrittweise verteilt. Daher kann es sein, dass nicht alle Besitzer eines Oneplus Three die Aktualisierung sofort erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /