• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Smartphone One X: HTC bestätigt WLAN-Problem und ändert die Produktion

HTC hat bestätigt, dass einige Android-Smartphones der Baureihe One X ein Problem bei der WLAN-Nutzung haben. Zur Abhilfe will HTC die Produktion verändern, damit das Problem bei neu ausgelieferten Geräten nicht mehr auftritt.

Artikel veröffentlicht am ,
One X mit WLAN-Problem
One X mit WLAN-Problem (Bild: HTC)

Einige Besitzer von HTCs One X beklagen schon seit einigen Wochen, dass der WLAN-Empfang schlecht ist. Die WLAN-Reichweite sei nur gering und es komme zu Verbindungsabbrüchen, obwohl der WLAN-Zugangspunkt nicht weit weg sei. Nun hat HTC reagiert und das WLAN-Problem Golem.de bestätigt: "Nach eingehender Untersuchung einzelner Fälle" stellte sich heraus, dass es Probleme mit den im Smartphone enthaltenen WLAN-Antennen und der WLAN-Signalstärke gibt.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lingen (Ems), Lingen (Ems)
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn

Nach Aussage von HTC seien nur wenige One-X-Besitzer von dem Problem betroffen. Genaue Zahlen dazu nennt der Hersteller allerdings nicht. Mit dem One-X-Modell im Rahmen des Golem.de-Produkttests traten die WLAN-Probleme nicht auf.

HTC verspricht schnelle Reparatur

Wer ein One X mit dem WLAN-Problem besitzt, kann dieses von HTC reparieren lassen. Dabei verspricht der Hersteller, dass die Reparatur möglichst zügig vorgenommen wird, wenn dies erforderlich ist. Wie lange betroffene Kunden während der Reparatur auf das Android-Smartphone verzichten müssen, ist nicht bekannt.

Der Hersteller machte keine Angaben dazu, unter welchen Umständen das WLAN-Problem auftritt oder weshalb der Fehler nur in einzelnen One-X-Modellen zu finden sein soll.

HTC ändert Fertigung

In den Fertigungsprozess vom One X will HTC eine Änderung integrieren, damit neu ausgelieferte Ware das WLAN-Problem nicht mehr aufweist. Dazu wird der Empfang der WLAN-Antennen verstärkt. Dies soll bereits erfolgt sein, so dass neu produzierte One-X-Smartphones diesen Fehler nicht mehr haben werden. HTC dazu: "Obwohl viele Kunden keine Probleme mit der Signalstärke haben, leiteten wir sofort die nötigen Schritte in die Wege, um eine Lösung in unseren Produktionsprozess zu implementieren, damit diese Probleme in Zukunft verhindert werden können."

Es wird allerdings wohl etwas dauern, bis die neu produzierten Geräte im Handel zu haben sein werden. Wann dies der Fall sein wird, teilte der Hersteller nicht mit. Ob die Geräte aus der fehlerkorrigierten Charge dann für den Kunden erkennbar gekennzeichnet werden, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...

hakelberri 20. Aug 2012

Hallo ich bin neu hier und will keinen mit meiner frage langweilen, ich bin leider kein...

Misdemeanor 20. Jun 2012

Weil nicht alle Geräte 100%ig gleich konstruiert sind. Gerade was das One X betrifft...

onkel hotte 19. Jun 2012

.... musste ich mich 8 lange Wochen von ihm trennen. arvato ist (noch immer?) der...


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

    •  /