Abo
  • Services:

Android-Smartphone: LG stellt das G7 ThinQ am 2. Mai vor

Auf dem MWC 2018 hatte LG sich mit einer großen Neuankündigung noch zurückgehalten und mit dem V30 ThinQ nur die Verbesserung eines bestehenden Modells präsentiert. Am 2. Mai 2018 soll mit dem G7 ThinQ der Nachfolger des G6 folgen, bei dem künstliche Intelligenz im Fokus steht.

Artikel veröffentlicht am ,
LG hatte sein neues Smartphone nicht auf dem MWC 2018 präsentiert.
LG hatte sein neues Smartphone nicht auf dem MWC 2018 präsentiert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

LG hat den Veröffentlichungstermin seines neuen Android-Smartphones G7 ThinQ bekanntgegeben. Wie der südkoreanische Hersteller in einem Blogbeitrag schreibt, soll das Gerät am 2. Mai 2018 in New York und zeitgleich in Seoul der Weltöffentlichkeit präsentiert werden.

Stellenmarkt
  1. CARSIG GmbH, Rottweil
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Wie bei dem auf dem Mobile World Congress (MWC) 2018 vorgestellten V30 ThinQ soll das G7 ThinQ mit einer Reihe von auf künstlicher Intelligenz basierenden Funktionen auf den Markt kommen. So soll die KI beispielsweise für eine bessere Sprachsteuerung und intelligente Kamerafunktionen sorgen.

ThinQ soll das neue G7 mit KI-Funktionen ausstatten

Die ThinQ-Plattform für künstliche Intelligenz hatte LG auf der CES 2018 vorgestellt. Der Hersteller will unter der Dachmarke zahlreiche Geräte mit KI-Funktionen versorgen, neben Fernsehern und Smartphones auch Haushaltsgeräte.

Zu den technischen Details äußert sich der Hersteller noch nicht. Bisherigen Gerüchten folgend könnte das Smartphone mit Qualcomms aktuellem SoC Snapdragon 845 erscheinen. Relativ wahrscheinlich ist zudem, dass LG das Dualkamerakonzept des G6 beibehält, ebenso das Bildschirmformat von 2:1. Das G6 hatte ein normales Weitwinkelobjektiv, der Blickwinkel der zweiten Kamera war noch weitwinkliger.

Das G6 hatte LG auf dem MWC 2017 vorgestellt. Nach dem gescheiterten Versuch, mit dem G5 ein teilweise modulares Smartphone auf dem Markt zu etablieren, hatte der südkoreanische Hersteller mit dem G6 wieder ein althergebrachtes Smartphone-Konzept gewählt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon BW9000-W für 42,99€ + Versand)
  2. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

crustenscharbap 11. Apr 2018

Ich hatte schon mehrere Smartphones aber bei LG ist die Hardware top und die Software...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /