Abo
  • Services:
Anzeige
Optimus L7
Optimus L7 (Bild: LG)

Android-Smartphone: LG bringt Optimus L7 für 300 Euro auf den Markt

Optimus L7
Optimus L7 (Bild: LG)

Mit 4,3-Zoll-Nova-Touchscreen und Android 4 kommt das Optimus L7 von LG in Kürze in Deutschland auf den Markt. Erstmals vorgestellt hatte LG die Optimus-L-Reihe zum Mobile World Congress 2012.

LGs Optimus L7 alias P700 hat einen 4,3 Zoll großen Nova-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Durch die Nova-Technik soll das Display besonders hell sein und dabei weniger Energie verbrauchen als herkömmliche LCDs. Mit der starken Helligkeit soll sich ein echtes Weiß darstellen lassen. Zudem können die Informationen auf dem Display auch in direktem Sonnenlicht gut abgelesen werden, verspricht LG.

Anzeige
  • LG Optimus L7
  • LG Optimus L7
  • LG Optimus L7
  • LG Optimus L7
LG Optimus L7

Für Fotoschnappschüsse und Videoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht auf der Gehäuserückseite. Auf der Vorderseite steht für Videokonferenzen eine VGA-Kamera zur Verfügung. Das Optimus L7 kommt gleich mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt.

Zur Größe des RAM-Speichers macht LG keine Angaben. Der interne Speicher wird mit 2,7 GByte angegeben. Das Gerät hat dann einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte, die maximal 32 GByte groß sein darf. Der integrierte Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 1 GHz.

Das Mobiltelefon arbeitet in den vier GSM-Netzen, in den UMTS-Frequenzen 900 sowie 2.100 MHz und bietet GPRS, EDGE sowie HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s. Außerdem werden WLAN und Bluetooth 3.0 unterstützt. Welche WLAN-Frequenzen das Mobiltelefon unterstützt, hat LG in seinem Datenblatt nicht angegeben. Das Mobiltelefon hat zudem einen GPS-Empfänger, ein UKW-Radio sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und unterstützt DLNA.

Das Optimus L7 ist 125,5 x 67 x 8,7 mm groß und wiegt 122 Gramm. Mit einer Akkuladung wird eine Sprechzeit von maximal 5,5 Stunden sowohl im GSM- als auch im UMTS-Betrieb versprochen. Im Bereitschaftsmodus soll der Akku im GSM-Betrieb 25 Tage und im UMTS-Modus bis 30 Tage durchhalten.

LG will das Optimus L7 alias P700 in den nächsten Tagen zum Listenpreis von 300 Euro auf den deutschen Markt bringen.

Nachtrag vom 4. Mai 2012, 15:15 Uhr

In einem PDF-Datenblatt von LG sind die fehlenden Angaben zum Optimus L7 aufgeführt. Demnach hat das Optimus L7 einen RAM-Speicher von 512 MByte. Außerdem wurde der interne Speicher konkretisiert. Dieser ist 4 GByte groß, von dem der Nutzer 2,5 GByte nutzen kann. Das Smartphone unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n.


eye home zur Startseite
Trollfeeder 07. Mai 2012

Der böse Plan dahinter ist, dass man sich 2 Geräte kaufen soll. ^^

HabeHandy 06. Mai 2012

Der Straßenpreis beträgt derzeit 259 EUR und wird in 2 Wochen auf 249 EUR sinken. Der...

Unix_Linux 06. Mai 2012

Entweder sind die leute von LG unfähig oder erkenen die zeichen der zeit nicht. Es kann...

Nasenbaer 04. Mai 2012

Mit erschrecken musste ich bei der geplanten Umrüstung meines WLANs auf 5 GHz...

ip (Golem.de) 04. Mai 2012

ah, klasse. Vielen Dank für den Hinweis. Da stehen auch die fehlenden WLAN-Infos drin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    _4ubi_ | 13:03

  2. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    ubuntu_user | 13:03

  3. Re: Solche Produkte find ich interessant

    NemesisTN | 13:02

  4. Re: Stromzufuhr auf der Autobahn?

    longthinker | 13:01

  5. Re: Besiegelung und Zukunft

    ubuntu_user | 13:01


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel