Abo
  • Services:
Anzeige
Huawei bringt Ascend D1 nicht auf den deutschen Markt.
Huawei bringt Ascend D1 nicht auf den deutschen Markt. (Bild: Huawei)

Android-Smartphone: Huaweis Ascend D1 kommt nicht nach Deutschland

Huawei bringt Ascend D1 nicht auf den deutschen Markt.
Huawei bringt Ascend D1 nicht auf den deutschen Markt. (Bild: Huawei)

Das auf dem Mobile World Congress von Huawei vorgestellte Android-Smartphone Ascend D1 wird es nicht in Deutschland geben. Huawei will sich hierzulande auf die Vermarktung des Ascend D Quad mit eigenem Quad-Core-Prozessor konzentrieren.

Huawei wird das Android-Smartphone Ascend D1 nicht selbst auf dem deutschen Markt anbieten, erklärte das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite. Stattdessen wolle sich Huawei in Deutschland wohl auf die Vermarktung des Ascend D Quad konzentrieren. Es hat einen von Huawei selbst entwickelten Quad-Core-Prozessor. Die Ascend-Modelle hatte Huawei auf dem Mobile World Congress Ende Februar 2012 in Barcelona vorgestellt. Seinerzeit hieß es noch, dass das Ascend D1 im April 2012 auf den Weltmarkt kommen werde.

Anzeige

Auf Huaweis Facebook-Seite zeigen sich viele Ascend-D1-Interessenten enttäuscht von der Entscheidung des Unternehmens, das Modell nicht in Deutschland anzubieten. Sie hatten erwartet, mit dem Ascend D1 ein preisgünstiges Android-Smartphone mit HD-Display zu erhalten. Auch wenn Huawei selbst das Ascend D1 nicht in Deutschland vermarktet, ist es durchaus möglich, dass Händler das Android-Smartphone aus anderen Ländern importieren und hierzulande anbieten.

Noch keine Informationen zum Deutschlandstart vom Ascend P1/P1 S

Ob die auf der CES Anfang Januar 2012 in Las Vegas vorgestellte Smartphone-Familie Ascend P1 in Deutschland auf den Markt kommen wird, hat Huawei noch nicht entschieden. Mit dem Ascend P1 S hat Huawei ein Android-Smartphone vorgestellt, das mit einer Gehäusetiefe von 6,68 mm besonders dünn ist. Nach Huaweis Angaben wird das Ascend P1 S das dünnste Smartphone auf dem Markt sein.

Huaweis Ziele

Huawei will bis 2015 die führende Handy- und Smartphone-Marke werden und in jeder Leistungsklasse die besten Geräte bauen. Zugleich will Huawei die eigenen Geräte zu einem 15 Prozent günstigeren Preis als die Konkurrenz anbieten. Langfristig will Huawei auf dem Weltmarkt für Smartphones und Handys die Nummer 3 werden.

Nachtrag vom 26. März 2012, 13:29 Uhr

Huaweis Pressestelle hat Golem.de bestätigt, dass das Ascend D1 nicht in Deutschland vom Hersteller vermarktet wird. Das Ascend P1 und das Ascend P1 S will Huawei hingegen auf den deutschen Markt bringen, einen Termin gibt es dafür allerdings noch nicht.


eye home zur Startseite
delaytime0 26. Mär 2012

Vielleicht ist man als gestresster Redakteur auch einfach nicht mehr auf wichtige Infos...

Affenkind 26. Mär 2012

Sind ja "nur" die Deutschen. Kommt mir bekannt vor, dass man hier bestimmte Dinge...

Gu4rdi4n 26. Mär 2012

Ich warte schon auf Apple!Bin gespannt wie lange der rechtsstreit geht!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Arrow Central Europe GmbH, München, Neu-Isenburg, Stuttgart
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. ab 436,30€

Folgen Sie uns
       


  1. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  2. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  3. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  4. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  5. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  6. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  7. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  8. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  9. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  10. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Habe den Store deinstalliert

    TheUnichi | 16:02

  2. Re: Wie man Gleichberechtigung zunichte macht

    ibsi | 16:02

  3. Re: programmiersüchtig?

    der_wahre_hannes | 16:02

  4. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    badman76 | 16:01

  5. Re: "Es gibt genügend Code im Netz"

    teenriot* | 16:01


  1. 16:08

  2. 15:54

  3. 14:51

  4. 14:35

  5. 14:19

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel