Abo
  • Services:
Anzeige
LGs G2 mit gutem Display, schnellem Prozessor und langer Akkulaufzeit
LGs G2 mit gutem Display, schnellem Prozessor und langer Akkulaufzeit (Bild: Base/Screenshot: Golem.de)

Android-Smartphone Base bietet LGs G2 für 350 Euro an

LGs aktuelles Topmodell G2 gibt es derzeit bei der E-Plus-Marke Base in der kleinen Ausführung für 350 Euro. Das Android-Smartphone hat ein sehr gutes Display mit hoher Auflösung, einen schnellen Prozessor und eine lange Akkulaufzeit.

Anzeige

Die E-Plus-Marke Base verkauft zurzeit das LG-Smartphone G2 in der 16-GByte-Ausführung für 350 Euro ohne Vertrag. Damit ist es circa 50 Euro günstiger als bei anderen Onlinehändlern. Als das Topsmartphone von LG im September 2013 in den Verkauf ging, kostete es 500 Euro. Base bietet allerdings das G2 ausschließlich in der kleineren 16-GByte-Ausführung an, die 32-GByte-Variante ist nicht im Sortiment. Das G2 mit 32 GByte gibt es im Onlinehandel für um die 500 Euro.

Das G2 hat keinen Steckplatz für Speicherkarten, so dass sich keine Daten mehr auf dem Gerät ablegen lassen, wenn der interne Speicher voll ist. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte. Das Smartphone wird über einen 5,2 Zoll großen IPS-Touchscreen bedient, der eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln hat, was eine sehr hohe Pixeldichte von 423 ppi ergibt.

  • G2 (Quelle: LG)
  • G2 (Quelle: LG)
  • G2 (Quelle: LG)
G2 (Quelle: LG)

LG hat die Einschalttaste auf die Rückseite des G2 gelegt, da das laut Hersteller der Ergonomie der meisten Benutzer entspricht. Ebenfalls auf der Rückseite befinden sich die Lautstärketasten. Liegt das Smartphone auf der Rückseite, kann es auch durch zweimaliges Klopfen auf das Display aus dem Standby-Modus geweckt werden. Es lässt sich zudem mit einem Doppeltipp auf den Touchscreen ausschalten.

Im G2 steckt Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 mit einer Taktrate von 2,3 GHz. Das Smartphone unterstützt LTE, UMTS und GSM. Zudem gibt es Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, einen NFC-Chip und einen GPS-Empfänger.

G2 mit langer Akkulaufzeit

Das G2 misst 138,5 x 70,9 x 8,99 mm und wiegt 140 Gramm. Mit dem 3.000-mAh-Akku wird eine sehr lange Sprechzeit mit einer Akkuladung versprochen. Im UMTS-Modus sind es im Vergleich zur Konkurrenz sehr lange 21 Stunden und im GSM-Betrieb sollen es sogar 34 Stunden sein. Die Bereitschaftszeit von rund 34 Tagen ist ebenfalls überdurchschnittlich lang.

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Fotolicht und einem optischen Bildstabilisator. Vorne ist eine 2,1-Megapixel-Kamera für Videotelefonate eingebaut. Ausgeliefert wird das G2 noch mit Android 4.2.2, ob es ein Update auf Android 4.3 oder Android 4.4 erhalten wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 27. Feb 2014

4.3 mit TRIM ist eigentlich ein muss wenn Android ständig langsammer werden soll,es sei...

saddrak 06. Feb 2014

Der Knopf auf der Rückseite ist nochmal in so einem "Huckel" versenkt. Den drückt man...

wire-less 04. Feb 2014

Ich hab auch vor allem wegen dem Akku das LG G2 genommen. Das Phone hat auch den grössten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MHP Software GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Kassel
  3. über Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  4. PTV GROUP, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. 47,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Mobile

    Continuum kommt ins Polizeiauto

  2. DSM 6.1

    Synology bringt Btrfs auf mehr alte NAS-Systeme

  3. Mobilfunk

    Telefónica verspricht Verbesserungen bei der Netzperformance

  4. Neue Version für Smartphones

    Remix OS wird zum Continuum-Konkurrent

  5. Ford

    Automatisiertes Fahren ist einschläfernd

  6. Sony SF-G

    SD-Karte liest und schreibt mit fast 300 MByte/s

  7. Wacoms Intuos Pro Paper im Test

    Weg mit digital, her mit Stift und Papier!

  8. Lieferwagen

    Elektro-Lkw von MAN sollen in Städten fahren

  9. Knirschen und Klemmen

    Macbook Pro 2016 mit Tastaturproblemen

  10. Mobiler Startplatz

    UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Habe andere Erfahrungen gemacht

    der_wahre_hannes | 11:44

  2. Ich liebe das Fahren

    spambox | 11:44

  3. Re: Tipp: Öffentlicher Dienst

    ArcherV | 11:44

  4. Problem bei der Sache

    Crossfire579 | 11:44

  5. Re: Endlich ein Hersteller der das...

    RedRanger | 11:43


  1. 11:55

  2. 11:51

  3. 11:44

  4. 11:31

  5. 11:23

  6. 10:45

  7. 09:07

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel