Abo
  • Services:
Anzeige
Lücke in Androids Stagefright
Lücke in Androids Stagefright (Bild: Joshua Drake)

Android-Schwachstelle: Telekom schaltet wegen Stagefright-Exploits direktes MMS ab

Lücke in Androids Stagefright
Lücke in Androids Stagefright (Bild: Joshua Drake)

MMS-Nutzer müssen wegen einer Android-Schwachstelle auf die direkte Zustellung verzichten. Die Telekom will so ihre Kunden schützen.

Anzeige

Die Deutsche Telekom schaltet wegen der offenbar gravierenden Stagefright-Exploits in Googles mobilem Betriebssystem Android die direkte Zustellung von MMS ab. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. "Zum Schutz unserer Kunden stellt die Deutsche Telekom ab dem 05. August 2015 vorübergehend vom automatischen auf einen manuellen Download von MMS um." Möglicherweise infizierte MMS würden somit nicht mehr automatisch heruntergeladen.

Kunden werden bei Erhalt einer MMS per SMS benachrichtigt. Der Inhalt der MMS kann über den Link und nach Eingabe der Zugangsdaten abgerufen werden. "Die Datei kann immer noch schadhaft sein, daher ist hier weiterhin - wie bei allen Mediendateien - Vorsicht beim Download und Öffnen der Dateien geboten." Der Stagefright-Exploit kann auch über manipulierte MP4-Videos auf Webseiten ausgenutzt werden.

Warten auf eine Lösung

Sobald es eine Lösung gibt, will die Telekom wieder auf den gewohnten MMS-Versand umstellen.

MMS (Multimedia Messaging Service) ist eine Weiterentwicklung von SMS für multimediale Nachrichten und wird seit Jahren weitgehend vom Versand über Messaging abgelöst.

Bei dem Stagefright-Exploit kann über einen verursachten Speicherfehler Code eingeschleust und ausgeführt werden. Der Nutzer bemerkt nur den Absturz, und der Schadcode kann sich installieren. Alle Android-Systeme ab Version 2.2 sollen von der Sicherheitslücke betroffen sein.

Auch wenn Chrome so eingestellt ist, dass Videos nicht automatisch geladen werden, verursacht eine manipulierte MP4-Datei einen Pufferüberlauf. Dieser Angriff funktioniert ab Version 4.0.1 von Android.


eye home zur Startseite
bench 06. Aug 2015

So weit ich weiß muss man bei den meißten Handys und Anbietern noch ne APN oder sowas in...

bench 06. Aug 2015

Das wäre mir neu, allerdings muss ich das so stehen lassen da ich keine Quelle dafür habe...

Dwalinn 06. Aug 2015

Telekom [...] Virenscanner [...] Schad-Code zuverlässig erkennt Lol

max030 06. Aug 2015

nee..

c80 06. Aug 2015

wie stellst du dir dpi mit tsl vor? mitm?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. WKM GmbH, München
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  2. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  3. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  4. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  5. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  6. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  7. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  8. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  9. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  10. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  1. Re: Ohne Subvention? Das klingt zu schön um wahr...

    Ovaron | 10:24

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    violator | 10:22

  3. Re: Pay to Win?

    Ovaron | 10:17

  4. Re: Offenbar finden alle Git gut, aber

    Kleba | 10:14

  5. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    Trollifutz | 10:12


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:40

  4. 16:29

  5. 16:27

  6. 15:15

  7. 13:35

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel