Android: Samsung-Smartphones bekommen drei Android-Upgrades

Samsung nennt eine Reihe von Geräten, für die drei volle Android-Versions-Upgrades erscheinen sollen - eine derartige Zusage hat es bisher nicht gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem die neue Galaxy-Note-20-Reihe soll drei Android-Versionen als Upgrades erhalten.
Unter anderem die neue Galaxy-Note-20-Reihe soll drei Android-Versionen als Upgrades erhalten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung hat in einem Blogbeitrag angekündigt, bei einer Vielzahl von Android-Geräten drei volle System-Upgrades bereitstellen zu wollen. Der südkoreanische Hersteller macht erstmals eine derartige Aussage; bisher war es besonders bei Mittelklassegeräten von Samsung häufig nicht klar, wie lange diese mit neuen Android-Versionen versorgt würden.

Stellenmarkt
  1. Business Data Analyst (m/w/d)
    ONTRAS Gastransport GmbH, Leipzig (Home-Office)
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

In einer Auflistung nennt Samsung Geräte, für die drei Android-Generationen als Upgrades zur Verfügung gestellt werden sollen. Darunter befinden sich sowohl aktuelle Top-Smartphones wie die Galaxy-S20-Reihe und die Galaxy-S10-Reihe sowie die Galaxy-Note-20-Reihe und die Galaxy-Note-10-Reihe, aber auch verschiedene Mittelklasse-Smartphones der Galaxy-A-Reihe.

Dort ist die Aufzählung allerdings lückenhaft, zahlreiche Geräte werden offenbar keine drei vollen System-Upgrades erhalten. Smartphones der J- und M-Serie führt Samsung nicht in der Aufzählung auf, allerdings soll diese auch nur einen Teil der unterstützten Geräte darstellen.

Auch Tablets und faltbare Smartphones sollen Upgrades erhalten

Auch einige Tablets zählt Samsung auf, ebenso seine Reihe von faltbaren Smartphones. Jede Modellreihe an mobilen Geräten enthält den Hinweis, dass auch künftige Geräte drei Android-Versionen als Upgrade erhalten sollen. Bei allen Geräten, die Samsung nicht für die dreijährige Unterstützung in Betracht zieht, will der Hersteller Upgrades zur Verfügung stellen, "solange es die Hardware-Spezifikationen erlauben." Diese Formulierung ermöglicht dem Hersteller einen gewissen Spielraum.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.03.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Ankündigung einer bestimmten Anzahl an System-Upgrades oder eines Zeitraums, in dem Geräte derartige Aktualisierung erhalten sollen, ist im Android-Bereich selten. Google unterstützt seine Pixel-Smartphones drei Jahre lang mit System-Upgrades.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Walter Plinge 19. Aug 2020

Doch, das denke ich durchaus, und zwar auf den erzielbaren Straßenpreis. Bisher war bei...

flow77 18. Aug 2020

Wenn du keine neuen Funktionen benötigst und dir Sicherheitsbedenken ja wohl ziemlich...

honk 18. Aug 2020

Ist das so? Das wäre dann wirklich schon recht ordentlich. Im Artikel und auch im...

Toni32 18. Aug 2020

Echt ? Also bei mir stürzte das am allermeisten ab, mehr als Windows 3.11 und öfter als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  2. Black Week - E-Learning-Pakete zum halben Preis
     
    Black Week - E-Learning-Pakete zum halben Preis

    Nur noch bis Mittwoch, 30. November! Geballtes IT-Know-how durch E-Learning-Kurse - für nur 50 Prozent des regulären Preises!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Polyphony Digital: Entwickler deuten PC-Version von Gran Turismo 7 an
    Polyphony Digital
    Entwickler deuten PC-Version von Gran Turismo 7 an

    Das Team hinter Gran Turismo 7 gilt als detailversessen. Nun denkt es trotz technischer Herausforderungen über eine PC-Umsetzung nach.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /