Abo
  • Services:
Anzeige
Erste auf Android 4.4 basierende Nightly Builds könnten bald erscheinen.
Erste auf Android 4.4 basierende Nightly Builds könnten bald erscheinen. (Bild: Nestlé)

Android ROMs Einbindung von Kitkat schreitet voran

Mehrere Programmierteams alternativer Android-Distributionen haben Fortschritte bei der Erstellung von auf Android 4.4 basierenden ROMs gemeldet. Bei einigen wird zunächst eine reine AOSP-Version ohne bislang bekannte Funktionen erscheinen.

Anzeige

Kurz nach der Veröffentlichung der neuen Android-Version 4.4 alias Kitkat hatten mehrere Programmierteams angekündigt, den neuen Quelltext sofort zu übernehmen und in ihre Projekte einzubinden. Mittlerweile sind erste Fortschritte erzielt worden, konkrete Zeitpläne gibt es allerdings bei den meisten noch nicht.

PA und AOKP kommen zunächst als nackte AOSP-Version

Die Teams von AOKP und Paranoid Android (PA) werden dabei ihr jeweiliges ROM von Grund auf neu schreiben. Beide ROMs sollen daher zunächst als pure AOSP-Version erscheinen, also als unverfälschtes Android. Die von den Vorgängerversionen bekannten Zusatzfunktionen sollen schrittweise ergänzt werden.

Die Macher von AOKP versprechen sich durch diesen Schritt künftig häufigere Updates als in der Vergangenheit. Die ersten Nightly Builds stehen offenbar kurz vor der Fertigstellung und sollen bald erscheinen. Das AOKP-Team wird zudem gleichzeitig an einer finalen Milestone-Version des auf Android 4.3 basierenden aktuellen ROM arbeiten. Die PA-Macher geben keinen konkreten Veröffentlichungszeitraum für Nightly Builds an.

Omni ROM kündigt baldige Nightly Builds an

Neuigkeiten gibt es auch zu Omni ROM, dem neuen Android-ROM der Programmierer Chainfire, Xplodwild und Dees_Troy. Nach einer experimentellen Version für das erste Galaxy Note von Samsung sind laut den Programmierern bereits erste Builds für verschiedene Nexus-Modelle, das Galaxy S2 und S3, das LG Optimus G, das Oppo Find 5 und das Sony Xperia T in Arbeit. In den kommenden Tagen sollen erste Nightly Builds für diese Geräte erscheinen, die bereits einige der Omni-ROM-Funktionen wie Multi-Workspace, zahlreiche Sicherheitsfunktionen und Möglichkeiten zur Konfigurierung beinhalten sollen.

Das Team von Cyanogenmod hat den Quelltext von Android 4.4 bereits bearbeitet und mitsamt Manifest-File für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Jetzt werden die CM-Funktionen überarbeitet und integriert. Dabei ist noch offen, welche Geräte künftig CM11 bekommen werden - eine Liste gibt es nicht. Generell will das Team aber versuchen, jedes CM10.2-Gerät auf CM11 zu aktualisieren.

Device Maintainer stellen bereits inoffizielle Nightly Builds zur Verfügung

Einen konkreten Zeitplan für die Veröffentlichung der ersten Nightly Builds geben auch die CM-Programmierer nicht an, weisen aber darauf hin, dass einige Device Maintainer für die von ihnen betreuten Geräte bereits inoffizielle Nightly Builds veröffentlicht haben.


eye home zur Startseite
kiss 12. Nov 2013

Und wann beginnt die einbindung von IOS7 in ein Custom Rom? Ach gibt ja gar keins;)

Replay 12. Nov 2013

Ok, vielen Dank für die Aufklärung.

TarikVaineTree 12. Nov 2013

Das finde ich ebenfalls bemerkenswert.

Milchglas 11. Nov 2013

Ach mist, ich hab die Sternchen falsch gesetzt. Du hast natürlich recht, dass das 9100g...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: P2W

    crazypsycho | 20:08

  2. Re: Verstehe das Genörgel nicht

    robinx999 | 20:08

  3. Re: Jetzt mal halblang!

    bombinho | 20:06

  4. Telekommunikation im Internet...

    argDamnUsername... | 20:05

  5. Re: Eine einfache und zutiefst traurige Wahrheit...

    Garius | 20:03


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel