Abo
  • Services:
Anzeige
AOKP meldet sich zurück.
AOKP meldet sich zurück. (Bild: AOKP/Screenshot: Golem.de)

Android-ROMs: AOKP ist zurück

AOKP meldet sich zurück.
AOKP meldet sich zurück. (Bild: AOKP/Screenshot: Golem.de)

Lange war es still um das Team von AOKP, jetzt melden sich die Programmierer des alternativen Android-ROMs zurück - stabile Lollipop-Builds sollen bald kommen. Auch von Paranoid Android gibt es Neuigkeiten.

Anzeige

Während sich die Programmierteams von Cyanogenmod und Paranoid Android in den vergangenen Monaten zu Lollipop-Versionen ihrer alternativen Android-ROMs geäußert und bereits die ersten Nightly Builds veröffentlicht haben, blieb es um AOKP still. Seit dem 18. Oktober 2014 haben die Programmierer in ihrem Blog nichts mehr geschrieben.

Durch das echte Leben verhindert

Jetzt haben sich die Entwickler mit dem Einhorn im Logo zurückgemeldet: Unter dem Titel "Down but not out" haben die AOKP-Macher klargemacht, dass das Projekt nicht am Ende ist. Im vergangenen halben Jahr wurden die Entwickler allerdings von ihren realen Leben eingeholt und konnten daher das Projekt nicht so intensiv wie sonst verfolgen.

Ordentliche auf Android 5.0 alias Lollipop basierende Builds sollen bald kommen, aktuell ist das Team so weit, dass die Hardwareunterstützung für die unterstützten Geräte gegeben ist. Kompilierbare Versionen sollen für die Nexus-Smartphones, die Xperia-Geräte von Sony und einige Galaxy-Modelle von Samsung verfügbar sein.

Von den gewohnten AOKP-Funktionen soll in den Builds aber noch nicht viel zu sehen sein: Zunächst sollen sie eher reinen AOSP-Versionen ähneln. Die bisherigen Features sollen jedoch bald wieder hinzugefügt werden. Auch neue Funktionen wollen die Programmierer bald einbinden.

Neue Alpha von Paranoid Android

Auch von Paranoid Android (PA) gibt es Neuigkeiten: Die Entwickler haben die zweite Alphaversion des auf Lollipop basierenden PA 5.0 vorgestellt. Neu sind unter anderem Erweiterungen an der Theme-Engine und die Wiedereinführung der App Ops an. Hier haben Nutzer bessere Kontrolle über die Berechtigungen der einzelnen Apps und können diese auch separat entziehen.


eye home zur Startseite
Robert.Mas 10. Mär 2015

Oder AppSettings, wenn man gleichezeitig auch noch ein paar andere Dinge appspezifisch...

Anonymer Nutzer 09. Mär 2015

"[...]und die Wiedereinführung der App Ops an." Übrigens hatte nur die erste Alpha keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Was soll die Schleichwerbung für diesen dubiosen...

    Mik30 | 01:03

  2. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Drag_and_Drop | 00:47

  3. jemand'ne Ahnung wie man Trustzone bei AMD...

    Shrykull | 00:44

  4. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  5. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel