Abo
  • Services:

Android-ROM: Cyanogenmod fürs Samsung Galaxy S4 ist in Arbeit

Anderslautenden Gerüchten zum Trotz hat Steve Kondik einen ersten Hinweis geliefert, dass Cyanogenmod doch an einer Portierung für Samsungs Galaxy S4 arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyanogenmod arbeitet doch an einer Version für Samsungs Galaxy S4.
Cyanogenmod arbeitet doch an einer Version für Samsungs Galaxy S4. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Chefprogrammierer Steve Kondik von Cyanogenmod hat auf Google+ einen Hinweis darauf geliefert, dass das Programmierteam an einer Version für Samsungs neues Topsmartphone Galaxy S4 arbeitet. Auf einem Screenshot des "Über das Telefon"-Bildschirms eines Galaxy S4 ist dessen Modellbezeichnung zu sehen, darunter werden die Android-Version 4.2.2 und die Cyanogenmod-Version angezeigt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Bei dem Gerät handelt es sich um die US-amerikanische T-Mobile-Variante des Galaxy S4. Für welche weiteren Varianten des S4 eine Cyanogenmod-Version kommen wird, ist nicht bekannt. Einen Zeitplan für die Veröffentlichung gibt Kondik im Posting auch nicht preis.

Posting-Titel spielt auf vergangene Gerüchte an

Der Titel von Kondiks Posting, "Wir unterstützen das S4 definitiv nicht", ist eine Anspielung auf frühere Äußerungen des Entwicklerteams Teamhacksung. Dieses hat in der Vergangenheit mit Cyanogenmod zusammengearbeitet und unterschiedliche Versionen auf Samsung-Geräte portiert. Im März 2013 hat das Team im Forum von XDA Developers eine Portierung auf das S4 konsequent abgelehnt. Grund seien unter anderem die schlechten Exynos-Quellen von Samsung und die Bugs des Galaxy S3, die wahrscheinlich auch auf dem S4 zu finden seien.

Bereits kurze Zeit später widersprach Cyanogenmod-Programmierer Ricardo Cerqueira dieser Aussage. Cerqueira sagte auf Google+, dass nur sehr wenige Menschen das Recht hätten, für das gesamte Cyanogenmod-Team zu sprechen. Einzelmeinungen könnten nicht als Gemeinschaftsmeinungen interpretiert werden.

Unterstützungsankündigungen nur über offizielle Cyanogenmod-Seiten

Unter dem Cyanogenmod-Konto bei Google+ erklärte das Programmierteam außerdem, dass es niemals die Unterstützung oder Ablehnung eines Gerätes im Voraus ankündigen werde. Informationen zu Cyanogenmod würden zudem über deren Konten bei Google+, Twitter oder Facebook beziehungsweise sein eigenes Blog laufen und nicht über in Foren versteckte Postings. Der Beitrag der Mitglieder von Teamhacksung sei eine Einzelmeinung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 279€
  4. 599€

zonk 06. Mai 2013

Naja auf meinem SII ging es ca. alle ein bis zwei Tage in den Reboot oder Freeze. Klar...

chrulri 04. Mai 2013

Habe lange CM 9 benutzt und es lief bei mir wesentlich stabiler und länger (Akku) als der...

kiss 03. Mai 2013

Beim S2 gehts noch aber beim S3 gibts jede Menge Bugs bei der Kamera und beim WLAN. TV...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /