Android: Qualcomm verärgert Snapdragon-Smartphone-Nutzer

Das Smartphone für Snapdragon-Insider soll ein Referenzgerät sein - das trifft aber nicht auf die Software zu, wie Nutzer beklagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomms Smartphone für Snapdragon-Insider
Qualcomms Smartphone für Snapdragon-Insider (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Qualcomm wird von den Nutzern seines Smartphones für Snapdragon-Insider für die schleppenden Updates kritisiert. In einem Reddit-Thread beklagen sich Besitzer des zur Veröffentlichung 1.500 Euro teuren Smartphones unter anderem, dass sie keine regelmäßigen Sicherheits-Updates bekommen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Administratorin / Administrator Firewall und Netzwerke (w/m/d)
    LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
Detailsuche

Das letzte Update stammt vom Januar 2022 - ein Umstand, den wir auf unserem Redaktionsgerät des Snapdragon-Smartphones nachprüfen konnten. Im März 2022 haben die Nutzer zwar ein Update erhalten, dieses enthielt allerdings nicht den aktuellen Sicherheitspatch, sondern den vom Januar 2022.

Die Nutzer beklagen außerdem, dass es immer noch kein Android 12 für das Smartphone gibt. Das Snapdragon-Smartphone wurde mit dem damals aktuellen Android 11 veröffentlicht und nicht upgegradet. Google hingegen hat bereits mehrere Betaversionen von Android 13 vorgestellt.

Sicherheitsupdates sollen künftig regelmäßiger kommen

Im Reddit-Thread äußert sich ein Vertreter von Qualcomm zumindest zum Problem der unregelmäßigen Sicherheitsupdates. Am 20. Juni 2022 soll der aktuelle Juni-Patch erscheinen, danach sollen Nutzer alle zwei bis drei Monate das aktuelle Sicherheitsupdate bekommen. Nutzer kritisieren diese Ankündigung, da sie von einem Smartphone mit einem derart hohen Preis regelmäßigere Updates erwarten.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Diese Erwartung ist angesichts der Lage bei der Konkurrenz verständlich. Samsung und Google beispielsweise verteilen Sicherheitsupdates für ihre Smartphones in der Regel zuverlässig und halten die Geräte diesbezüglich auf dem aktuellen Stand. Zum fehlenden Upgrade auf Android 12 haben sich die Verantwortlichen im Chat nicht geäußert.

Unklar ist, woran es bei den Updates für das Snapdragon-Smartphone scheitert. The Verge vermutet, dass der Hersteller der Hardware Asus für die schleppenden Updates verantwortlich sei. Asus habe in der Vergangenheit schon öfter länger für Updates und Upgrades gebraucht. Das nahezu baugleiche ROG Phone 5 allerdings hat seit März 2022 Android 12. Denkbar ist auch, dass sowohl Qualcomm als auch Asus dem Insider-Smartphone nicht mehr viel Aufmerksamkeit schenken, da sich das Gerät nicht sonderlich gut verkauft haben könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bastie 16. Jun 2022 / Themenstart

Bei Samsung die S-Serie (z. B. S20, S21, S22), die A-Serie, die Note-Serie. Ich schreibe...

HabeHandy 15. Jun 2022 / Themenstart

Unverständlich war das beim Referenzgerät keine eSIMs unterstützt werden. Das hat mich...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
    Probefahrt mit Toyota bZ4X
    Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

    Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
    Ein Bericht von Franz W. Rother

  2. Hermit: Google analysiert italienischen Staatstrojaner
    Hermit
    Google analysiert italienischen Staatstrojaner

    Der Staatstrojaner einer italienische Firma funktioniert sogar in Zusammenarbeit mit dem ISP. Dafür braucht es nicht zwingend ausgefallene Exploits.

  3. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /