Android Q: Google passt Gestensteuerung für neues Android an

In den Betaversionen von Android Q können Nutzer eine Gestensteuerung ausprobieren, durch die sich Android intuitiver bedienen lassen soll. Leider kollidiert die Zurückgeste mit vielen Apps, weshalb Google bei der kommenden fünften Betaversion eine Änderung vornimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die fünfte Betaversion von Android Q soll Schluss machen mit den Verwirrungen um die Gestensteuerung.
Die fünfte Betaversion von Android Q soll Schluss machen mit den Verwirrungen um die Gestensteuerung. (Bild: Google)

Google ändert die Gestensteuerung von Android Q: In der kommenden fünften Betaversion sollen Interferenzen zwischen der Zurückgeste und dem Öffnen der Navigationsleiste in vielen Apps behoben werden. Das berichtet 9to5Google unter Berufung auf den Google-Mitarbeiter Chris Banes.

Stellenmarkt
  1. Onlineredakteur / Administrator (m/w/d) für den Bereich »Kommunikation«
    Bezirk Oberbayern Personalreferat, München
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

Bei der Gestensteuerung von Android Q können Nutzer mit einem Wisch von links in das Display zurückgehen. Genau diese Geste ruft in vielen Anwendungen allerdings eine Navigationsleiste auf - auch in Google-Apps wie Maps und dem Play Store. Dies kann im Nutzungsalltag zu Komplikationen führen.

Google will Banes zufolge in der fünften Betaversion von Android Q die Zurückgeste nicht ändern, aber die Eingabe zum Aufruf der Navigationsleiste. Anstatt wie bisher einfach in das Display zu wischen, müssen Nutzer künftig ihren Finger kurz am Rand lassen und dann ziehen.

Kurze Pause soll Gesten unterscheidbar machen

Dieses kurze Einhalten signalisiert Android, dass der Nutzer nicht zurückgehen will, sondern den Navigationsbereich aufrufen möchte. Zum Zurückgehen muss weiterhin einfach in das Display gewischt werden. Wer häufig den Navigationsbereich verwendet, könnte die kleine Verzögerung im Ablauf nervig finden - anders scheint Google die Interferenz zwischen den Gesten aktuell aber nicht lösen zu können.

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist wahrscheinlich, dass dieser Mechanismus bei ausgeschalteter Gestensteuerung nicht greift. Dann dürften Nutzer einfach durch eine normale Wischgeste den Navigationsbereich aufrufen können - alles andere wäre zumindest Quatsch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  2. Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle
    Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
    Bundesinnenministerin Faeser ändert Ansicht zu Chatkontrolle

    Ursprünglich hat die Sozialdemokratin die geplante EU-Überwachung des Internets befürwortet. Nun sagt sie etwas anderes zur Chatkontrolle.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /