Android: Pixel 5 hat Probleme mit stationären Google-Pay-Zahlungen

Auch Nutzer des Pixel 4a sowie von Oneplus-Smartphones berichten darüber, dass sie mit ihren Geräten keine Zahlungen mehr an Kartenterminals durchführen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem das Pixel 5 soll von dem Problem betroffen sein.
Unter anderem das Pixel 5 soll von dem Problem betroffen sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Besitzer des Pixel 5 sowie weiterer Pixel-Smartphones berichten, dass sie keine stationären Google-Pay-Zahlungen mehr durchführen können. War es zuvor problemlos möglich, an Kartenterminals in Geschäften zu bezahlen, funktioniert dies mit dem neuen Gerät plötzlich nicht mehr.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. IT-Security Architekt (m/w/d)
    Mojn GmbH, Bremen
Detailsuche

Auch Besitzer anderer Pixel-Smartphones wie dem 4a oder 4a 5G berichten von dem Problem, ebenso Nutzer von Oneplus-Smartphones wie dem 8 Pro. 9to5Google konnte das Problem mit einem Pixel 5 nachstellen: Demnach erkennt das Terminal das Smartphone zwar, die Zahlung wird aber mit dem schlichten Hinweis abgelehnt, dass es nicht geklappt hat.

In Googles Hilfeforum berichten ebenfalls Nutzer von dem Problem. Im Eröffnungsposting weist ein Nutzer darauf hin, dass er die gängigen Lösungswege ausprobiert hat. So habe er beispielsweise sein Pixel 5 mehrfach in verschiedenen Positionen über das Terminal gehalten, verschiedene Karten bei verschiedenen Händlern ausprobiert, Karten gelöscht und wieder hinzugefügt, die Google-Pay-App deinstalliert und neu installiert sowie die Karten ohne Google Pay erfolgreich verwendet.

Gründe für Probleme bisher ungeklärt

Einige Nutzer vermuten, dass die Wiederherstellung eines Google-Kontos auf den neuen Geräten zu den Problemen führen würde. Manche Nutzer berichten aber davon, dass sie auf einem neu eingerichteten Gerät ohne aufgespieltes Backup das gleiche Problem haben.

Google Pixel 5
Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ob die Fehlfunktion einen Zusammenhang mit Android 11 hat, ist möglich, aber nicht erwiesen. Bei manchen Nutzern hilft es offenbar, das Telefon auf den Werkszustand zurückzusetzen - bei anderen hingegen nicht.

Google hat sich bezüglich der Problematik noch nicht geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


killerplauze 27. Okt 2020

NFC deaktivieren und wieder aktivieren hat bei mir immer geholfen. Hatte das Problem auch...

dEEkAy 27. Okt 2020

So ist das beim Mate 20 Pro btw auch. Zahlung im übrigen nur bei Entsperrtem Handy und...

dynAdZ 27. Okt 2020

Kann gut sein. Ich habe auf meinem Pixel 5 ohne irgendwelche Manipulationen mit Google...

senf.dazu 27. Okt 2020

.. ne man in the middle Attacke auf Kartenzahlungen bei bestimmten Geräten oder Karten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /