Abo
  • Services:

Android: Oreo und Nougat legen beide zu

Nach einem Dreiviertel Jahr laufen etwas mehr als 5 Prozent der Android-Geräte mit der aktuellen Hauptversion. Die Verbreitung neuer Android-Versionen kann Google auch diesmal nicht beschleunigen. Der Anteil an Nougat-Geräten legt ebenfalls zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Oreo überspringt erstmals die 5-Prozent-Marke.
Oreo überspringt erstmals die 5-Prozent-Marke. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der März 2018 scheint ein Ausnahmemonat gewesen zu sein - jedenfalls, wenn es um Googles Veröffentlichung zur aktuellen Verbreitung von Android geht. Denn vor zwei Monaten gab es keine aktuellen Zahlen zur Android-Verbreitung. In diesem Monat geht es aber normal weiter, nachdem auch schon im April 2018 wieder aktuelle Zahlen zur Android-Verbreitung genannt wurden. Es scheint vor zwei Monaten also ein Ausrutscher gewesen sein.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt

Ein Dreiviertel Jahr nach der Veröffentlichung von Android 8.0 alias Oreo laufen gerade einmal 5,7 Prozent der Android-Geräte mit der aktuellen Version. Und auf das ganz aktuelle Android 8.1 entfallen gerade mal 0,8 Prozent. Damit kann auch Google mit der neuen Hauptversion nicht das Problem lösen, dass es viele Monate dauert, bis Android-Geräte ein Update auf die aktuelle Version erhalten. Im April 2018 liefen gerade mal 4,9 Prozent der Geräte mit Oreo.

Vor Oreo kam vor fast zwei Jahren Nougat auf den Markt. Diese Android-Version konnte auch in diesem Jahr zulegen, und zwar von 30,8 Prozent auf 31,1 Prozent. Dabei ging der Anteil von 7.0 leicht zurück, dafür legte 7.1 zu. Damit verwenden noch immer mehr als 60 Prozent der Android-Nutzer ein Betriebssystem, das deutlich älter als 2,5 Jahre ist.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 6.0 alias Marshmallow2325,5 Prozent
Android 7.0 alias Nougat2422,9 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2217,6 Prozent
Android 4.4 alias Kitkat1910,3 Prozent
Android 7.1 alias Nougat258,2 Prozent
Android 8.0 alias Oreo264,9 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop214,8 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean172,2 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean161,5 Prozent
Android 8.1 alias Oreo270,8 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean180,6 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich150,4 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread100,3 Prozent
Android-Verbreitung - Mai 2018 (Quelle: Google)

Der Anteil des 2,5 Jahre alten Android 6.0 alias Marshmallow ging von 26 Prozent auf 25,5 Prozent zurück. Android 5.x alias Lollipop ist mehr als 3,5 Jahre alt und kommt derzeit auf einen Anteil von 22,4 Prozent; vor einem Monat waren es 22,9 Prozent. Das viertplatzierte Android-Betriebssystem ist auch in diesem Monat das 4,5 Jahre alte Kitkat. Der Anteil von Android 4.4 ging ebenfalls nur minimal zurück und liegt nun bei 10,3 Prozent zurück, hat aber noch immer einen deutlichen Vorsprung vor dem aktuellen Oreo. Jelly Bean verliert weiter und liegt nun bei 4,3 Prozent und damit erstmals hinter Oreo.

Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich läuft weiterhin auf 0,4 Prozent der Geräte, Android 2.3 alias Gingerbread kommt erneut auf 0,3 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung zur Android-Verbreitung berücksichtigt diejenigen Geräte, mit denen zwischen dem 30. April und 7. Mai 2018 aktiv auf den Play Store zugegriffen wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr mit älteren Geräten kompatibel ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€

bofhl 11. Mai 2018

"routen"? ;-)) Ich würde nicht rooten wenn Android eine leicht konfigurierbare echte...

katze_sonne 09. Mai 2018

Das stimmt. Definitiv. Ich bin auch immer offen für Änderungen, Windows 10 hab ich zum...

1e3ste4 09. Mai 2018

-------------------------------------------------------------------------------- Lieber...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


        •  /