Abo
  • IT-Karriere:

Android: Oneplus verspricht drei Jahre lang Updates

Ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung sollen Smartphones von Oneplus ab sofort drei Jahre lang mit Updates versorgt werden. Android-Versions-Upgrades und neue Funktionen soll es zwei Jahre lang geben, danach noch ein Jahr lang Sicherheitspatches.

Artikel veröffentlicht am ,
Dem Versprechen zufolge soll das Oneplus 6 noch bis Mai 2021 Updates erhalten.
Dem Versprechen zufolge soll das Oneplus 6 noch bis Mai 2021 Updates erhalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der chinesische Hersteller Oneplus hat in einem offiziellen Posting in seinem hauseigenen Forum angekündigt, seine Smartphones künftig für insgesamt drei Jahre lang garantiert mit Updates zu versorgen. Diese Regelung betreffe alle neu erscheinenden Geräte sowie bereits erschienene Modelle, die noch in den Dreijahreszeitraum ab Veröffentlichung fallen.

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Zwei der drei Jahre sollen Oneplus-Smartphones Android-Versions-Upgrades, neue Funktionen und Sicherheitspatches von Google bekommen. Im dritten Jahr sollen dann die neuen Funktionen und Upgrades wegfallen, die Geräte sollen aber noch Sicherheitsaktualisierungen erhalten - ein wichtiger Punkt. Die Updates sollen im Zweimonats-Rhythmus erscheinen.

Die Regelung tritt Oneplus zufolge sofort in Kraft und gilt für die Modelle Oneplus 3/3T, Oneplus 5/5T und Oneplus 6. Das Oneplus 3 wurde im Juni 2016 vorgestellt; dem Versprechen zufolge erhält das Gerät also noch ein Jahr lang Sicherheitsupdates, aber keine neue Android-Version mehr.

Das Oneplus 5 ist im Juni 2017 erschienen, bekommt also noch zwei Jahre lang offizielle Aktualisierungen. Bis zum Juni 2019 sollten dem Versprechen des Herstellers zufolge auch neue Android-Versionen darunter sein, bis Juni 2020 bekommt das Gerät noch neue Sicherheitspatches. Das Oneplus 6 wurde im Mai 2018 vorgestellt, entsprechend hat es fast noch den kompletten dreijährigen Aktualisierungszyklus vor sich.

Oneplus verwendet für seine Smartphones einen eigenen Android-Fork namens OxygenOS, der dem normalen Android recht ähnlich sieht. Die Variante bietet allerdings einige Extrafunktionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 25,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€

Hut+Burger 29. Mai 2019

Welche Freiheit? - Die Freiheit, seine Seele und alle Daten an Google zu verkaufen...

Clown 02. Jul 2018

Magst Du das näher erläutern? Als mehrjähriger Android-User unterschiedlichster...

Qbit42 02. Jul 2018

Das finde ich schon fast etwas überheblich, auch wenn es vermutlich nicht so gemeint...

knarf 02. Jul 2018

15.1 gibt es schon seit Monaten offiziell unter https://download.lineageos.org/oneplus3

Ipa 02. Jul 2018

Am besten keine, aber wenn ich nicht in China wäre, würde ich China Spionage vorziehen...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


        •  /