Android: Oneplus startet Plattform für Software-Vorschläge

Mit Ideas hat Oneplus eine neue Plattform vorgestellt, mit der Nutzer Verbesserungsvorschläge für Oneplus' Android-Betriebssystem OxygenOS einreichen können. Alle Ideen sollen akzeptiert werden, angemeldete Nutzer können über die Vorschläge abstimmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneplus möchte von seinen Nutzern wissen, was es zu verbessern gibt.
Oneplus möchte von seinen Nutzern wissen, was es zu verbessern gibt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der zum BBK-Konzern gehörende chinesische Hersteller Oneplus hat seine neue Plattform Ideas vorgestellt. Ideas ist ein Portal, auf dem Oneplus-Nutzer Ideen und Verbesserungsvorschläge für OxygenOS abgeben können. OxygenOS ist der von Oneplus auf seinen Geräten verwendete Android-Fork.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Systementwickler (m/w/d)
    Mobile Trend GmbH, Flensburg
Detailsuche

"Ideas ist eine Plattform für Oneplus-Nutzer, auf der sie ihre Gedanken und kreativen Vorschläge zur Verbesserung des gesamten Oneplus-Software-Erlebnisses austauschen können", schreibt der Hersteller in einer Pressemitteilung. Nutzer sollen auf Ideas Ideen für neue Software-Funktionen veröffentlichen und mit anderen Nutzern darüber diskutieren.

Zudem sollen andere angemeldete Nutzer über die Vorschläge abstimmen können. Ob die Ideen dann auch zu neuen Software-Funktionen werden, dürfte am Ende aber immer noch von Oneplus abhängen. Eine erfolgreiche Abstimmung dürfte keine Garantie für eine neue Funktion sein.

Bereits früher enger Kontakt zu den Nutzern

Der chinesische Hersteller hat in der Vergangenheit über sein Blog bereits einen engen Kontakt zu seinen Nutzern gepflegt. Besonders in der Frühphase von OxygenOS gab es Momente, in denen Oneplus Ideen seiner Community aufgegriffen und umgesetzt hat.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Oneplus zufolge akzeptiert das Unternehmen auf Ideas alle Ideen, die sich auf Software beziehen. Kritiker könnten anmerken, dass es sich das Unternehmen mithilfe der Plattform einfach macht, an neue Ideen für seine Software zu kommen. Die Vorschläge und Anregungen der Nutzer sind kostenlos, im Gegensatz zur Arbeit eines Designteams.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Artikel
  1. Integral: Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet
    Integral
    Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet

    Bei der Esa kam es im September zu einer Rettungsaktion. Der Satellit Integral hatte angefangen, sich unkontrolliert zu drehen.

  2. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

  3. Silifuzz: Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler
    Silifuzz
    Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

    Elektrische Defekte in CPUs können Daten und Ergebnisse beeinflussen, ohne dass dies zunächst auffällt. Google sucht diese nun per Fuzzing.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /