Abo
  • Services:

Android One: Google arbeitet eng mit Mediatek zusammen

Für die Referenz-Smartphones mit Android One soll Google sich für Mediatek als Partner entschieden haben. Im Micromax-Gerät für den indischen Markt steckt ein MT6575-Chip mit zwei Kernen und günstiger 40-nm-Fertigung.

Artikel veröffentlicht am ,
Referenz-Smartphone mit Android One
Referenz-Smartphone mit Android One (Bild: Google)

Gemeinsam mit Android L hatte Google Android One angekündigt: Dieses Programm koppelt Hard- wie Software für Smartphones, die unter 100 US-Dollar kosten sollen. Google kooperiert hierzu laut der Digitimes mit Mediatek.

  • Android One (Screenshot der Google I/O)
  • Android One (Screenshot der Google I/O)
  • Android One (Screenshot der Google I/O)
  • Android One (Screenshot der Google I/O)
Android One (Screenshot der Google I/O)
Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Software AG, Darmstadt

Das Micromax-Referenzgerät für den indischen Markt ist ein 4,5-Zoll-Smartphone, als SoC soll der MT6575 verwendet werden. Hierbei handelt es um ein Modell von 2011, das noch im 40-nm-Verfahren gefertigt wird. Mit zwei A9-Kernen mit 1,0 GHz und einer PowerVR SGX531-Ultra-Grafikeinheit gehört das SoC zu den günstigeren Chips.

Android One soll Smartphones für unter 100 US-Dollar ermöglichen, was angesichts von Geräten wie dem LG L40 keine Besonderheit mehr ist. Neben purem Android in der jeweils neuesten Version soll die One-Plattform durch automatische Updates überzeugen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

metalheim 21. Okt 2014

Kann man, dann sind die restlichen Komponenten aber noch schlechter und außerdem macht...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /