Abo
  • Services:
Anzeige
Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O.
Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Android O: Google gibt Update-Garantie nur für zwei Nexus-Geräte

Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O.
Nexus 6P und Nexus 5X erhalten Update auf Android O. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nur zwei Nexus-Geräte werden garantiert ein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Google hat die Termine für eine garantierte Update-Versorgung der Nexus-Geräte genannt. Zwei Geräte fehlen in der Liste.

Google informiert neuerdings darüber, bis wann welches Nexus-Modell garantiert noch mit Android-Updates versorgt wird. Gemäß Googles Liste gibt es nur für zwei Nexus-Modelle eine Garantie, dass sie ein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Noch läuft die Arbeit an Android N, aber es ist bereits sicher, dass im kommenden Jahr Android O erscheinen wird. Google bringt seit einiger Zeit einmal im Jahr eine neue Android-Hauptversion auf den Markt.

Anzeige

Update-Versprechen gilt knapp zwei Jahre

Die Smartphones Nexus 5X und das Nexus 6P sollen noch bis September 2017 mit neuen Android-Updates versorgt werden. Beide Smartphones wurden im September 2015 vorgestellt. Google verspricht eine Update-Garantie für zwei Jahre, allerdings bereits ab dem Zeitpunkt, wenn das Gerät im eigenen Store gelistet ist. Wenn das Smartphone erst später erscheint, verringert sich die für den Kunden nutzbare garantierte Update-Zeit entsprechend. Im Fall der beiden Nexus-Smartphones verringert sie sich um zwei Monate.

Das Smartphone Nexus 6 und das Tablet Nexus 9 werden bis Oktober 2016 mit Android-Updates versorgt, demnach würden beide Geräte kein Update auf die übernächste Android-Version erhalten. Android N dürfte dann das letzte Update für die beiden Geräte werden.

Zwei Geräte fehlen

Im Oktober 2015 ist der Update-Zeitraum für das Nexus 5 abgelaufen. Das Update-Ende für das Nexus 7 aus dem Jahr 2013 gibt Google für den Juli 2015 an. Im Fall des Nexus 7 wurde eine Ausnahme gemacht, das Tablet hat noch Marshmallow erhalten. Das Nexus 7 der ersten Generation bekam die Aktualisierung nicht mehr. Das gilt auch für das Nexus 10, dessen garantierte Update-Zeit im November 2014 endete.

In Googles Liste fehlen zwei Geräte. Neben der nicht mehr verfügbaren Android-TV-Box Nexus Player ist es das Tablet Pixel C, das Google nicht in die Nexus-Modellreihe einsortiert. Es ist aber dennoch ein von Google verkauftes Android-Tablet. Es ist davon auszugehen, dass der Nexus Player garantierte Updates nur bis Oktober 2016 erhält. Das Pixel C erschien im September 2015 und sollte demnach noch bis zum September nächsten Jahres mit Updates versorgt werden.

Sicherheitspatches gibt es länger

Bei Sicherheitspatches verspricht Google, dass Nexus-Geräte diese drei Jahre ab der Verfügbarkeit der Geräte oder 1,5 Jahre nach dem Rauswurf aus dem Google Store erhalten. Es ist nicht klar, welche der beiden Bedingungen für Google maßgeblich ist.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 23. Jun 2016

Was übrigens ein gefälschter sein dürfte und recht bald wieder hinüber sein wird...

mgh 23. Jun 2016

Ich bin sehr zufrieden mit meinem 5X, wenn da nicht dieser Memory Leak wäre. Ist jetzt...

Pjörn 22. Jun 2016

Dafür müsste man aber bereits am ersten Tag der offiziellen Veröffentlichung wissen,wie...

Pjörn 22. Jun 2016

Ich hab das Nexus 7 von 2013. Das wurde mit Jelly Bean ausgeliefert,bekam dann KitKat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Re: Kein Mensch ist 200 Mio. Dollar/Euro Wert

    amagogol | 05:58

  2. Übersetzt

    Sharra | 04:49

  3. Ist mit den Zahlungen dann auch Schluss?

    ecv | 04:32

  4. Re: Beispiel?

    Shutdown | 03:27

  5. Re: Schöner Bericht

    SvD | 02:50


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel