Android: Nothing Phone bekommt Update zum Marktstart

Pünktlich zum Marktstart des Phone (1) bringt Nothing ein Update, das einige Probleme beseitigt. So funktioniert jetzt etwa Google Pay.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Glyph-Rückseite des Nothing Phone (1)
Die Glyph-Rückseite des Nothing Phone (1) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nothing hat ein Update für sein erstes Smartphone Phone (1) veröffentlicht. Mit der Aktualisierung werden rechtzeitig zum Marktstart einige Probleme mit der Software beseitigt, die auch uns im Test des Gerätes aufgefallen waren. Zudem gibt es ein paar neue Funktionen.

Stellenmarkt
  1. Consultant - Prozessautomatisierung (w|m|d)
    AMANA consulting GmbH, Essen
  2. Projektleiter (w/m/d)
    youknow GmbH, Dortmund
Detailsuche

Das Changelog ist entsprechend lang. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem ein NFT-Gallerie-Widget sowie die im System eingebauten Steuerungsbefehle für Tesla-Fahrzeuge. Diese Funktion war zwar bereits enthalten, funktionierte Testern mit Tesla zufolge aber nicht. Als weiteres Feature stellt Nothing die Möglichkeit vor, die Google-Suchleiste aus dem Launcher ausblenden zu können.

Zu den Bugfixes gehört unter anderem offenbar die Signierung des Android-Systems: Dieses wird von Google nun als sicher angesehen, weshalb auch Funktionen wie Google Pay funktionieren. In unserem Test wurde uns die Einbindung von Kreditkarten noch verwehrt, da das Android-System wie ein gerootetes Betriebssystem behandelt wurde - obwohl es dies nicht ist. Wie wir schnell überprüft haben, lassen sich Kreditkarten jetzt problemlos in Google Pay einbinden.

Bessere Akkulaufzeit, zuverlässigere Gesichtsentsperrung

Nothing zufolge wurde außerdem die Akkulaufzeit durch eine Optimierung im Standby-Modus verbessert. Die Gesichtsentsperrung soll zuverlässiger funktionieren, das Glyph-Interface soll zuverlässiger sein. Wir hatten im Test bemerkt, dass trotz eingestellter Glyph-Klingeltöne bei manchen Apps hin und wieder der Standardton erklang. Tiefergehende Einstellungen für die Glyph-Beleuchtung gibt es allerdings noch nicht.

Nothing Phone (1) - 8 GB RAM + 256 GB, Glyph Interface, 50-MP-Dualkamera, Nothing OS, OLED-Display (6,55 Zoll, 120 Hz), weiß
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die Kamera hat Nothing eigenen Angaben an zahlreichen Stellen verbessert. So soll das Rauschen bei Aufnahmen in schlechter Beleuchtung verbessert worden sein - unser Test zeigte, dass Nachtaufnahmen mit der Superweitwinkelkamera beispielsweise zu verrauscht waren. Außerdem soll die Bilddynamik und die Klarheit der Aufnahmen nach dem Update besser sein.

Das Phone (1) soll ab dem 21. Juli 2022 in Deutschland in den Handel kommen. Das Phone (1) ist das erste Smartphone von Nothing, dem neuen Unternehmen des Oneplus-Mitgründers Carl Pei. Das Smartphone kostet ab 470 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /