Abo
  • IT-Karriere:

Android: Neues Honor 10 kommt mit AI-Kamerafunktionen

Die Huawei-Tochter Honor hat in China ihr neues Smartphone Honor 10 vorgestellt, das wie Huaweis P20 Pro mit einer durch KI-Funktionen unterstützten Kamera erscheint - aber nur mit zwei statt drei Objektiven. Das Gerät soll später auch in anderen Ländern auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Honor 10
Das neue Honor 10 (Bild: Honor)

Mit dem Honor 10 hat die Huawei-Tochter Honor in China ein neues Android-Smartphone im Oberklassesegment vorgestellt. Das neue Gerät orientiert sich am Display, dem Prozessor und der Kameraausstattung des Huawei P20. Eine Dreifachkamera wie das P20 Pro von Huawei hat das neue Smartphone hingegen nicht.

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Das IPS-Display des Honor 10 ist 5,84 Zoll groß, hat ein Format von 18,7:9 und kommt mit einer Full-HD-Auflösung. Am oberen Rand befindet sich eine Ausbuchtung, in der die 24-Megapixel-Frontkamera sowie Sensoren verbaut sind. Dieses Konzept verwendet Huawei auch bei seinen neuen Geräten der P20-Serie.

  • Honor-Chef George Zhao präsentiert das Honor 10. (Bild: Honor)
  • Das Honor 10 kommt auch in einer schillernden Farbvariante. (Bild: Honor)
  • Das Display des Honor 10 hat eine Ausbuchtung am oberen Rand. (Bild: Honor)
  • Das Gehäuse ist aus schimmerndem Glas. (Bild: Honor)
  • Die Kamera hat zwei Objektive. (Bild: Honor)
Honor-Chef George Zhao präsentiert das Honor 10. (Bild: Honor)

Das Honor 10 hat unterhalb des Displays einen Fingerabdrucksensor, der unter dem Deckglas eingebaut ist. Das Gehäuse ist ebenfalls aus Glas, wie beim P20 Pro ist auch bei Honors neuem Modell eine grün-rosa schimmernde Farbe verfügbar.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera eingebaut. Diese hat einen Farbsensor mit 16 Megapixeln und einen unterstützenden Schwarz-Weiß-Sensor mit 24 Megapixeln. Ein drittes Objektiv gibt es beim Honor 10 nicht, entsprechend gibt es auch keine verbesserten Zoomstufen. Das Smartphone macht also auf diesem Gebiet dem P20 Pro keine Konkurrenz.

Allerdings hat auch das Honor 10 eine durch KI-Funktionen unterstützte Kamera. So werden Videos mit Hilfe eines KI-Software-Algorithmus stabilisiert, zudem verfügt die Kamera über eine Szenenerkennung. Je nachdem, was die Kamera erkennt, nimmt die Kamera-App verschiedene Anpassungen vor. Dieses Konzept nutzt Huawei auch beim P20 Pro, wo die Erkennung und Anpassung gut funktioniert. Beim Honor 10 sollen zudem einzelne Bildteile separat optimiert werden können.

KI sortiert Fotos

Die KI kennzeichnet auch automatisch Fotos in der Galerie. Zudem sind beim Honor 10 wie beim P20 Pro verschiedene Beleuchtungseffekte im Porträtmodus möglich, die sich Huawei beim iPhone abgeschaut hat.

Das Honor 10 kommt in China mit 6 GByte Arbeitsspeicher auf den Markt, Käufer haben die Wahl zwischen 64 oder 128 GByte Flash-Speicher. Das Smartphone unterstützt LTE und wird mit Android 8.1 ausgeliefert. Honor installiert Huaweis eigene Benutzeroberfläche Emotion UI 8.1. Der Akku hat eine Nennladung von 3.400 mAh und soll dank einer Schnellladefunktion innerhalb von 25 Minuten 50 Prozent Ladestand erreichen. Das Gerät hat anders als das P20 Pro einen Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Das Honor 10 soll in China Ende April 2018 in den Handel kommen. Die 64-GByte-Variante soll umgerechnet 334 Euro kosten, die 128-GByte-Version 386 Euro. Das Smartphone soll auch in anderen Ländern angeboten werden - in der Vergangenheit zählte auch Deutschland dazu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

flasherle 19. Apr 2018

denn dann wäre das echt eine überlegung wert...

pumok 19. Apr 2018

Oder eine Kamera als Kamera? ;-P

pumok 19. Apr 2018

Giga.de sagt: 149,6 x 71,2 x 7,7 mm Alle Angaben ohne Gewehr :-P


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


        •  /