Abo
  • Services:

Android: Motorradhelm mit Micro-Display und Kamera

Der Motorradhelm Skully AR-1 kann ins Gesichtfeld des Fahrers das Bild einer eingebauten Kamera einblenden. Der auf Android basierende Helm wird in Verbindung mit dem Smartphone auch zum Navi. So soll Motorradfahren sicherer werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Skully AR-1
Skully AR-1 (Bild: Indiegogo)

Träger des Motorradhelms Skully AR-1 können zahlreiche Informationen sehen, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Dafür sorgt ein ausgeklügeltes System aus Kamera, Display und Anbindung an das Smartphone des Fahrers.

Stellenmarkt
  1. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Raum Stuttgart

Ein Mikrodisplay des auf Android basierenden Geräts blendet Daten zur Strecke, zum rückwärtigen Verkehr oder zur aktuellen Geschwindigkeit ins untere Sichtfeld ein. Der Verkehr wird also nicht verdeckt. Dazu besitzt der Helm eine umfangreiche technische Ausstattung, darunter eine Kamera, die den rückwärtigen Verkehr aufnimmt. Insofern ersetzt die Kamera auch einen Blick in den Rückspiegel. Sie deckt ein Blickfeld von 180 Grad ab und eliminiert damit den toten Winkel neben dem Motorradfahrer.

  • Skully AR-1 (Bild: Indiegogo)
  • Skully AR-1 (Bild: Indiegogo)
  • Skully AR-1 (Bild: Indiegogo)
Skully AR-1 (Bild: Indiegogo)

Der Akku soll eine Laufzeit von etwa neun Stunden haben. Der Helm verfügt auch über Kopfhörer und ein Mikrofon, damit nicht nur Musik, sondern auch Anweisungen des Navigationssystems gehört werden können. Auch Telefonanrufe lassen sich damit durchführen. Der Helm hält per Bluetooth Kontakt zum Smartphone des Nutzers, das die Daten stellt.

Der Integralhelm ist schon seit 2013 bekannt unter Motorradfans. Damals suchte der Hersteller Betatester für sein Produkt, das nun über Indiegogo in die Massenproduktion gehen soll. Der Helm kostet in der Vorbestellphase rund 1.400 US-Dollar. Das Finanzierungsziel von 250.000 US-Dollar wurde innerhalb eines Tages übertroffen. Bislang sind etwa 800.000 US-Dollar zusammengekommen.

Die Auslieferung soll im Mai 2015 erfolgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

körner 09. Aug 2016

Seit wann kümmert sich der Versender um Mwst und Zoll??

körner 09. Aug 2016

Kann die Aktion auf Indiegogo nicht finden, auch nicht mit Suche nach "Skully".

tomatentee 12. Aug 2014

Motorradhelme (bzw. die Visiere) seind weitgehend unreguliert. Es gibt zwar die ECE 22...

dreizopf 12. Aug 2014

"Der auf Android basierende Helm ..." ist jedenfalls eine gelungene und sachkundige...

Anonymer Nutzer 12. Aug 2014

Die rückwärtige Kamera ist ne super Sache, gerade für die Totenwinkel. Das integriete...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /