Android-Messenger: Google pausiert Arbeit an Allo

Der Messenger Allo wird vorerst von Google nicht weiterentwickelt, wie Medien berichten. Stattdessen soll das Team den auf SMS basierten Android-Messenger Messages zu einer universalen Chat-App weiterentwickeln - ähnlich wie es Apple mit iMessage für iOS getan hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Chat-App Allo wird wohl der Weiterentwicklung von Android Messages zum Opfer fallen.
Googles Chat-App Allo wird wohl der Weiterentwicklung von Android Messages zum Opfer fallen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google soll das Entwicklungsteam seines Messengers Allo abziehen und für die Weiterentwicklung von Android Messages einsetzen. Dies berichtet The Verge. Die auf den meisten Android-Smartphones vorinstallierte Messages-App soll künftig die zentrale Chat-App werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim
  2. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
Detailsuche

Das Projekt soll mit Anil Sabharwal einen erfahrenen Produktmanager erhalten; Sabharwal ist für die Entwicklung von Google Fotos verantwortlich gewesen. Android Messages soll unter seiner Leitung zur App namens Chat umgebaut werden. Die Grundlage soll RCS sein, Rich Communication Services. Der Standard soll in den kommenden Jahren SMS ersetzen.

Android Messages soll ausgebaut werden

Anstatt noch eine neue Messenger-App zu starten, will Google die bestehende Android-Messages-App ausbauen und so von deren Nutzerstamm profitieren. Dafür hat Sabharwal als eine seiner ersten Entscheidungen das Team von Allo abgezogen, wie er The Verge erläuterte.

Google hatte Allo auf der Google I/O 2016 vorgestellt. Ziel war es, Konkurrenten wie Whatsapp und dem Facebook Messenger Marktanteile abzuringen - funktioniert hat das bisher nicht. Allo hat laut dem Play Store über zehn Millionen Installationen, der Facebook Messenger und Whatsapp hingegen jeweils über eine Milliarde.

Allo sollte Nutzer unter anderem durch seine KI-Funktionen überzeugen. So kann die App Antworten automatisch vorformulieren und dem Nutzer als Schnellauswahl anbieten. Die Funktion ist bisher allerdings nur auf Englisch verfügbar. Außerdem hat Allo den Google Assistant eingebaut; die neue Chat-App soll den Sprachassistenten auch erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

elgooG 21. Apr 2018

Kann ich ebenfalls bestätigen, wobei die Anzahl der "verlorenen" SMS stark schwankt. Auch...

Svenson0711 21. Apr 2018

Google Duo hatte ich ganz vergessen :-) Zu Google Talks und Google Hangouts: Google...

Phantom 20. Apr 2018

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Phantom 20. Apr 2018

Hab ich was vergessen? Diese Apps haben alle den selben Sinn und werfen von vielen von...

hotzenplotz 20. Apr 2018

Das im letzten Absatz erwähnte Feature zu intelligenten Antwortvorschlägen nennt sich...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /