Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Android: Marshmallow erreicht Verbreitung von zehn Prozent

Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen.
Die neuen Verbreitungszahlen für Android sind eingetroffen. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Erstmals erreicht die aktuelle Android-Version 6.0 alias Marshmallow in Googles Monatsstatistiken einen Wert von über zehn Prozent. Auch Android 5.1 legt etwas zu, die älteren Versionen verlieren hingegen weiter an Einfluss.

Google hat neue Zahlen zur Verbreitung von Android vorgelegt. Demnach hat die aktuelle Version 6.0 alias Marshmallow eine prozentuale Verbreitung von 10,1 Prozent erreicht - das sind 2,6 Prozent mehr als im Vormonat. Damit ist Marshmallow weiter auf dem Vormarsch; im März 2016 lag Android 6.0 noch bei nur 2,3 Prozent.

Anzeige
PlattformAPI-LevelAnteil
Android 4.4 alias Kitkat1931,6 Prozent
Android 5.1 alias Lollipop2220,0 Prozent
Android 5.0 alias Lollipop2115,4 Prozent
Android 6.0 alias Marshmallow2310,1 Prozent
Android 4.2.x alias Jelly Bean179,4 Prozent
Android 4.1.x alias Jelly Bean166.8 Prozent
Android 4.3 alias Jelly Bean182,7 Prozent
Android 2.3.3 - 2.3.7 alias Gingerbread102,0 Prozent
Android 4.0.3 - 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich151,9 Prozent
Android 2.2 alias Froyo80,1 Prozent
Android-Verbreitung - Juni 2016 (Quelle: Google)

Auch die zweitjüngste Android-Version 5.1 alias Lollipop konnte sich verglichen mit den Zahlen vom Mai 2016 leicht verbessern: Sie erreicht jetzt eine Verbreitung von 20 Prozent, im Vormonat waren es noch 19,4. Die zweite Lollipop-Version, Android 5.0, konnte sich hingegen nicht halten: Sie sank von 16,2 auf 15,4 Prozent.

Ältere Versionen verlieren an Einfluss

Auch die Verbreitung der weiteren älteren Android-Versionen ist weiter gesunken. So erreicht Android 4.4 alias Kitkat nur noch 31,6 Prozent statt wie im vorigen Monat 32,5 Prozent. Jelly Bean, also die Versionen 4.1.x bis 4.3, sinkt insgesamt von 20,1 auf 18,9 Prozent.

Ice Cream Sandwich (Android 4.0.3 bis 4.0.4) spielt mit 1,9 Prozent ebenfalls immer weniger eine Rolle, Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) mit 2 Prozent ebenso wenig. Die älteste Android-Version in Googles Auflistung bleibt Froyo, das sich stur mit 0,1 Prozent in der Auflistung hält.

Die Android-Verbreitungszahlen werden von Google anhand der Zugriffe auf den Play Store ermittelt. Dementsprechend fallen alle Geräte aus der Rechnung heraus, die entweder über keinen Zugang zum Play Store verfügen oder diesen nicht nutzen. Android-Geräte in China nutzen etwa eigene Android-Forks, die ohne Google-Apps kommen. Der aktuelle Messzeitraum lag zwischen dem 31. Mai und 6. Juni 2016.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 09. Jun 2016

Da machen die Hersteller nicht mit. Die haben den Verzögerungsgrund ja draufgehauen. Am...

Siliciumknight 09. Jun 2016

Such mal nach Nostromopop2.3, findest Du auf XDA Ich hab das One Mini 2 auch, und...

pool 09. Jun 2016

Ganz offensichtlich gibt es allerdings noch Gingerbread-Geräte, die in den Play Store...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin, Immenstaad
  2. über Hays AG, Nürnberg
  3. CG Gruppe Aktiengesellschaft, Berlin
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 139,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  2. iOS 11+1+2=23

    Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  3. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  4. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  5. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  6. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  7. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  8. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  9. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  10. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    RenoRaines | 15:42

  2. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    cyblord | 15:42

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    Luke321 | 15:41

  4. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    backdoor.trojan | 15:41

  5. Re: Barbie vs. He-Man

    Missingno. | 15:40


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 11:40

  6. 11:29

  7. 10:50

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel