Android, Maps: Sonst noch was?

Was am 19. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Android, Maps: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Android 11 ohne Kamera-Selektor: Google hat bei Android 11 die einfache Möglichkeit entfernt, bei Apps mit Aufnahmefunktion aus einer Reihe von Kamera-Apps zu wählen. Für Programmierer gibt es laut Android Police einen Workaround, der allerdings nicht die Funktionalität der vorigen Lösung erreicht.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  2. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
Detailsuche

Google Maps wird bunter: Google hat ein neues Farbschema für seine Karten-App Maps angekündigt. Dieses soll die natürliche Umgebung besser widerspiegeln. Bestimmte Städte bekommen zudem eine detailliertere Straßenansicht.

Ende September an die Schwertküste: Das Rollenspiel Baldur's Gate soll ab dem 30. September 2020 über Steam und Google Stadia im Early Access erscheinen. Was der Vorab-Ausflug an die legendäre Schwertküste kosten wird, hat das Entwicklerstudio Larian noch nicht gesagt.

Erste SSD mit 128L-Flash-Speicher: SK Hynix hat die Gold P31 vorgestellt, eine NVMe-SSD im M.2-Format. Sie nutzt den 3D-NAND v6 mit 128 Zellschichten, wobei PCIe Gen3 x4 für Datenraten von bis zu 3,5 GByte/s lesend und bis zu 3,2 GByte/s schreibend sorgt.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Lenovo-Convertibles mit Tiger Lake: Lenovo hat fünf Yoga-Modelle angekündigt. Zwei davon nutzen AMDs aktuelle Ryzen-Chips (Renoir), die drei anderen Intels kommende Ultrabook-Prozessoren namens Tiger Lake. Die AMD-Geräte sollen im August 2020 erscheinen, die Intel-Ableger im November.

Electronic Arts benennt Spieleabos um: Ab sofort heißen die Spieleabos von Electronic Arts schlicht EA Play (bisher EA Access und Origin Access). An Preisen und Inhalten gibt es keine grundlegenden Änderungen. Für vollständigen Zugriff auf alle Neuveröffentlichung ist ein Pro-Abo für rund 15 Euro im Monat nötig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eisenoxid-Elektrolyse
Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
Von Hanno Böck

Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
Artikel
  1. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  2. Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon
     
    Lenovo Tab M10 zum Knallerpreis bei Amazon

    Das Tab M10 kostet bis Mittwoch deutlich weniger. Ein weiteres Highlight: der Microsoft Surface Laptop 4 ist um 250 Euro reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
    Bitcoin und Co.
    Kryptowährungen stürzen ab

    Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /