Abo
  • IT-Karriere:

Android: LG bringt G7 mit Android One zur Ifa

Pünktlich zur Ifa 2018 hat LG zwei neue Smartphones vorgestellt, die das aktuelle Topgerät G7 Thinq ergänzen sollen: Das G7 One kommt mit Android One und einem Snapdragon-835-Prozessor, das G7 Fit ist von der Hardware her noch etwas reduzierter und entspricht einem Topsmartphone aus dem Jahr 2016.

Artikel veröffentlicht am ,
Links das G7 One, rechts das G7 Fit
Links das G7 One, rechts das G7 Fit (Bild: LG)

LG hat kurz vor der Ifa 2018, die am 31. August in Berlin beginnt, zwei neue Android-Smartphones vorgestellt. Das G7 One und das G7 Fit ergänzen das aktuelle Oberklassegerät G7 Thinq um zwei etwas schwächer ausgestattete, mutmaßlich günstigere Geräte - Preise hat der südkoreanische Hersteller noch nicht bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München

Besonders interessant ist das G7 One, LGs erstes Smartphone mit Android-One-Label. Dies bedeutet, dass das Gerät mit unbearbeitetem Android erscheint, im Gegensatz zu den normalen LG-Smartphones wie auch dem G7 Thinq. Erwartungsgemäß erhalten Android-One-Smartphones schneller Updates.

  • Das LG G7 One wird mit Android One ausgeliefert. (Bild: LG)
  • Das LG G7 Fit kommt mit LGs Benutzeroberfläche und ist von der Hardware noch etwas reduzierter. (Bild: LG)
  • Das G7 One und das G7 Fit von LG (Bild: LG)
Das LG G7 One wird mit Android One ausgeliefert. (Bild: LG)

Das G7 One hat einen 6,1 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixeln und einem Format von 19,5:9, wie ihn auch das G7 Thinq hat. Im Inneren arbeitet allerdings nicht Qualcomms Snapdragon 845, sondern ein Snapdragon 835, also das Modell vom vergangenen Jahr. Dieses SoC ist aber immer noch für nahezu alle Nutzungsszenarien ausreichend.

Auf der Rückseite ist eine 16-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Auf eine Dualkamera wie beim G7 Thinq verzichtet LG beim G7 One.

Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Andere Speichervarianten gibt es nicht. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das G7 One unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 5.0. Ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind eingebaut.

G7 Fit mit reduzierter Ausstattung

Das zweite Modell G7 Fit ist noch etwas weiter reduziert: Im Inneren arbeitet ein Snapdragon 821, also der Vorvorgänger des Snapdragon 845. Lobenswert ist, dass LG auch beim G7 Fit den gleichen Bildschirm wie beim G7 Thinq verbaut.

Das Modell kommt in zwei Varianten: Die Standardversion hat 4 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher, die Plus-Version kommt mit 64 GByte Flash-Speicher. Einen Steckplatz für Micro-SD-Karten haben beide Modelle.

Die Hauptkamera des G7 Fit hat 16 Megapixel, allerdings mit f/2.2 eine schlechtere Anfangsblende als das G7 One, das f/1.6 hat. Die Frontkamera hat 8 Megapixel. Das G7 Fit unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind auch hier eingebaut.

Genaue Preise und Verfügbarkeiten noch nicht bekannt

Beide neuen Modelle werden mit Android 8.1 ausgeliefert. LG hat noch nicht verraten, wie teuer die beiden neuen Smartphones sein werden. Aktuell hat der Hersteller nicht vor, das G7 One nach Deutschland zu bringen, sondern nur das G7 Fit. Das Gerät soll ab dem vierten Quartal 2018 erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

FGat 28. Aug 2018

Ich habe auch ein LG V20 (auch G4 und V30). Und nicht solche Probleme mit der Kamera. Ich...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

    •  /