Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo verteilt Beta-Einladungen für Aviate-Launcher.
Yahoo verteilt Beta-Einladungen für Aviate-Launcher. (Bild: Aviate)

Android-Launcher Yahoo kauft Aviate und hat viel vor

Yahoo hat den alternativen Android-Launcher Aviate gekauft. Dieser soll nun von Yahoo weiterentwickelt werden. Aviate passt sich dem Nutzerverhalten an und zeigt Apps und Informationen abhängig von der Uhrzeit und dem Standort.

Anzeige

Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird Yahoo einen alternativen Launcher für Android im Portfolio haben. Yahoo gab bekannt, Tumbsup Labs samt der Mitarbeiter übernommen zu haben. Damit geht der alternative Android-Launcher an Yahoo über. Der neue Besitzer verspricht, dass Aviate weiterentwickelt wird und auch das Aviate-Team geht davon aus, dass die Arbeit an dem Launcher besser als bisher fortgeführt werden kann.

Yahoo begründet die Übernahme damit, dass Startbildschirme von mobilen Geräten immer schlauer werden. Diesen Weg schlägt Aviate bereits ein und Yahoo will daran anknüpfen. Das Konzept von Aviate sieht vor, dem Nutzer abhängig von verschiedenen Parametern einen anderen Startbildschirm zu zeigen. Dazu werden die Tageszeit und der Ort berücksichtigt, wo sich der Nutzer aufhält.

Funktionsweise von Aviate

Am Morgen zeigt Aviate beispielsweise den aktuellen Wetterbericht, die anstehenden Termine und aktuelle Nachrichten. Im Büro erscheinen dann die Apps für den Arbeitstag und es sind etwa berufliche Termine auf dem Startbildschirm zu sehen. Abends könnten im Launcher dann Apps zur Unterhaltung, wie Spiele oder Streaming-Apps, im Vordergrund stehen.

  • Der neue Aviate-Launcher soll die Android-Benutzeroberfläche vereinfachen. (Bild: Aviate)
  • Der Launcher ordnet die installierten Apps automatisch nach Kategorien. (Bild: Aviate)
  • Die Auswahl der angezeigten Apps richtet sich dabei nach der Tageszeit und dem Ort. (Bild: Aviate)
  • Morgens werden dem Nutzer beispielsweise das Wetter und Termine angezeigt. (Bild: Aviate)
  • Der Arbeitsbildschirm passt die App-Auswahl an den Büroalltag an. (Bild: Aviate)
  • In Restaurants werden weiterführende Informationen angezeigt. (Bild: Aviate)
Morgens werden dem Nutzer beispielsweise das Wetter und Termine angezeigt. (Bild: Aviate)

Die erste Betaversion von Aviate erschien Mitte Oktober 2013, die Software befindet sich weiterhin in einem privaten Betatest. Eine erste Alphaversion wurde Anfang September 2013 veröffentlicht. Aus Anlass der Übernahme durch Yahoo können bis zu 25.000 Interessenten die Betaversion des Launchers erhalten, indem sie in die App den Code "Yahoo" eingeben. Aviate gibt es für Android kostenlos im Play Store. Derzeit ist nicht bekannt, wann der Betatest beendet ist und ob die finale Version dann kostenpflichtig wird.

Aviate startete mit Datenschutzproblem

Als Aviate im Oktober 2013 an den Start ging, gab es schon kurz nach der Veröffentlichung Ärger für die Entwickler. Denn der Launcher hat Nutzerinformationen unverschlüsselt gesammelt und diese waren einige Zeit auch öffentlich zugänglich. Dazu gehörten Angaben zum Wohnort des Nutzers sowie eine Übersicht der auf dem Gerät installierten Apps.


eye home zur Startseite
Stereo 08. Jan 2014

Warum weiß eigentlich keiner der anwesenden IT-Profis womit Yahoo sein Geld verdient? Das...

Sirence 08. Jan 2014

Man muss gar nichts suchen weil bis auf eine Homescreen Seite alle 'fix' sind. Deine Apps...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ingolstadt
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. Telekom Deutschland GmbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Quoten sind dämlich

    Hallonator | 10:08

  2. Re: Thema Robustheit

    on(Golem.de) | 10:08

  3. Re: Die EU will hahaha...

    Muhaha | 10:06

  4. Re: 30% Müll

    IncredibleAlk | 10:06

  5. Re: Kreativ != produktiv?

    Kondratieff | 10:06


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel