Abo
  • Services:
Anzeige
Yahoo verteilt Beta-Einladungen für Aviate-Launcher.
Yahoo verteilt Beta-Einladungen für Aviate-Launcher. (Bild: Aviate)

Android-Launcher Yahoo kauft Aviate und hat viel vor

Yahoo hat den alternativen Android-Launcher Aviate gekauft. Dieser soll nun von Yahoo weiterentwickelt werden. Aviate passt sich dem Nutzerverhalten an und zeigt Apps und Informationen abhängig von der Uhrzeit und dem Standort.

Anzeige

Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird Yahoo einen alternativen Launcher für Android im Portfolio haben. Yahoo gab bekannt, Tumbsup Labs samt der Mitarbeiter übernommen zu haben. Damit geht der alternative Android-Launcher an Yahoo über. Der neue Besitzer verspricht, dass Aviate weiterentwickelt wird und auch das Aviate-Team geht davon aus, dass die Arbeit an dem Launcher besser als bisher fortgeführt werden kann.

Yahoo begründet die Übernahme damit, dass Startbildschirme von mobilen Geräten immer schlauer werden. Diesen Weg schlägt Aviate bereits ein und Yahoo will daran anknüpfen. Das Konzept von Aviate sieht vor, dem Nutzer abhängig von verschiedenen Parametern einen anderen Startbildschirm zu zeigen. Dazu werden die Tageszeit und der Ort berücksichtigt, wo sich der Nutzer aufhält.

Funktionsweise von Aviate

Am Morgen zeigt Aviate beispielsweise den aktuellen Wetterbericht, die anstehenden Termine und aktuelle Nachrichten. Im Büro erscheinen dann die Apps für den Arbeitstag und es sind etwa berufliche Termine auf dem Startbildschirm zu sehen. Abends könnten im Launcher dann Apps zur Unterhaltung, wie Spiele oder Streaming-Apps, im Vordergrund stehen.

  • Der neue Aviate-Launcher soll die Android-Benutzeroberfläche vereinfachen. (Bild: Aviate)
  • Der Launcher ordnet die installierten Apps automatisch nach Kategorien. (Bild: Aviate)
  • Die Auswahl der angezeigten Apps richtet sich dabei nach der Tageszeit und dem Ort. (Bild: Aviate)
  • Morgens werden dem Nutzer beispielsweise das Wetter und Termine angezeigt. (Bild: Aviate)
  • Der Arbeitsbildschirm passt die App-Auswahl an den Büroalltag an. (Bild: Aviate)
  • In Restaurants werden weiterführende Informationen angezeigt. (Bild: Aviate)
Morgens werden dem Nutzer beispielsweise das Wetter und Termine angezeigt. (Bild: Aviate)

Die erste Betaversion von Aviate erschien Mitte Oktober 2013, die Software befindet sich weiterhin in einem privaten Betatest. Eine erste Alphaversion wurde Anfang September 2013 veröffentlicht. Aus Anlass der Übernahme durch Yahoo können bis zu 25.000 Interessenten die Betaversion des Launchers erhalten, indem sie in die App den Code "Yahoo" eingeben. Aviate gibt es für Android kostenlos im Play Store. Derzeit ist nicht bekannt, wann der Betatest beendet ist und ob die finale Version dann kostenpflichtig wird.

Aviate startete mit Datenschutzproblem

Als Aviate im Oktober 2013 an den Start ging, gab es schon kurz nach der Veröffentlichung Ärger für die Entwickler. Denn der Launcher hat Nutzerinformationen unverschlüsselt gesammelt und diese waren einige Zeit auch öffentlich zugänglich. Dazu gehörten Angaben zum Wohnort des Nutzers sowie eine Übersicht der auf dem Gerät installierten Apps.


eye home zur Startseite
Stereo 08. Jan 2014

Warum weiß eigentlich keiner der anwesenden IT-Profis womit Yahoo sein Geld verdient? Das...

Sirence 08. Jan 2014

Man muss gar nichts suchen weil bis auf eine Homescreen Seite alle 'fix' sind. Deine Apps...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-15%) 33,99€
  3. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

  2. Surface Ergonomische Tastatur im Test

    Eins werden mit Microsofts Tastatur

  3. Russischer Milliardär

    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

  4. BMW Motorrad Concept Link

    Auch BMW plant Elektromotorrad

  5. Solar Roof

    Teslas Sonnendachziegel bis Ende 2018 ausverkauft

  6. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  7. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  8. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  9. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  10. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Welche Technologie wird da verwendet?

    Netzweltler | 09:38

  2. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 09:35

  3. Re: Akkuproblem noch viel schlimmer als bei PKW!

    chewbacca0815 | 09:35

  4. Re: Unzureichender Artikel

    Muhaha | 09:34

  5. Geht einfacher.

    kelzinc | 09:34


  1. 09:12

  2. 09:10

  3. 08:57

  4. 08:08

  5. 07:46

  6. 06:00

  7. 06:00

  8. 06:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel