Abo
  • IT-Karriere:

Android L Preview: Google zeigt neue Android-Version

Google zeigt erste Neuerungen der kommenden Hauptversion von Android. Es gibt eine neue Bedienoberfläche, verbesserte Benachrichtigungen, neue Sicherheitsfunktionen und ein neues Referenzdesign für Smartphones.

Artikel veröffentlicht am , /
Android L auf der Google I/O
Android L auf der Google I/O (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Android L Preview ist das Schlagwort auf der diesjährigen Google I/O. Es ist eine Vorabversion der kommenden Hauptversion von Android, die voraussichtlich im Herbst 2014 erscheinen wird. Für Entwickler will Google im Laufe des Tages passende Tools und Images für Nexus-Geräte zur Verfügung stellen.

Inhalt:
  1. Android L Preview: Google zeigt neue Android-Version
  2. Smartphone-Referenz-Design von Google

Die kommende Android-Version erhält mit Material Design ein neues Aussehen. Die neuen Designrichtlinien sollen zu einer Vereinheitlichung von Apps unterschiedlicher Systeme führen - Android, Desktop, Chrome OS. Kern des neuen Designs sind stufenlose Übergänge zwischen App-Bildschirmen, optisch reagierende Schaltflächen und perspektivische Effekte durch unterschiedliche virtuelle Höhen der App-Elemente.

Wie Material Design aussieht, können Nutzer heute bereits anhand der Google-Plus-App sehen. Hier verschieben sich Elemente wie die Kopfzeile, wenn der Nutzer nach oben scrollt. Die verschiedenen App-Elemente sind gleichmäßig angeordnet. Dieses Design wird in der kommenden Android-Version für alle anderen System-Apps übernommen - bei der Präsentation wurde dies an der Telefon-App gezeigt.

  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
Google stellt Android L Preview vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Verbesserte Benachrichtigungen

In der kommenden Android-Version werden Benachrichtigungen direkt auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Android analysiert die Benachrichtigungen und ordnet sie nach Wichtigkeit an. Wischt der Nutzer nach unten, werden alle Meldungen angezeigt. Ein Doppelklick auf eine Benachrichtigung öffnet die jeweilige App.

Smartphone-Referenz-Design von Google 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,22€
  3. 0,49€
  4. 4,60€

Anonymer Nutzer 01. Jul 2014

Das Surface Pro hat einen Lüfter, ist also anfälliger... Und es ist über dreimal so...

Anonymer Nutzer 27. Jun 2014

Das ist auch so eine Sache, die ich genauso hasse -.- Modetrends... *facepalm* Graf Koks...

plutoniumsulfat 27. Jun 2014

gibts diesen Bootscreen erst seit neuem?

Anonymer Nutzer 27. Jun 2014

Aber wenn du mit GiMP nicht arbeiten kannst, kannst du auch nicht mit Paint rumspielen...

EternalPain82 27. Jun 2014

Bin ich blöd oder ging es noch jemandem so, dass dieser Post 2 oder 3 mal gelesen werden...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /