Abo
  • Services:
Anzeige
Für die Entwicklervorschau von Android L hat Google eine neue Version mit Google-FIT-API veröffentlicht.
Für die Entwicklervorschau von Android L hat Google eine neue Version mit Google-FIT-API veröffentlicht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Android L: Neue Entwicklervorschau kommt mit Google-Fit-Unterstützung

Google hat eine neue Version seiner Developer Preview für Android L veröffentlicht: Dank neuer APIs können Entwickler bereits mit der Programmierung von Fitness-Apps beginnen. Google Fit soll im Herbst 2014 vorgestellt werden.

Anzeige

Für das Nexus 5 und das Nexus 7 (2013) ist eine neue Entwicklervorschau von Android L verfügbar. Google hat in die neue Version die APIs für Google Fit, die eigene Fitness-Plattform, eingebaut. Damit können Entwickler bereits mit der Programmierung von auf Google Fit basierenden Apps beginnen.

Google Fit soll als offene Plattform funktionieren und Entwicklern die Möglichkeit geben, Daten wie Schrittzahl, Schlafverhalten und Herzfrequenz zu erfassen und auszuwerten. Das soll die Entwicklung von entsprechenden Apps leichter machen.

Client Library über SDK-Manager herunterladbar

Um Google-Fit-Apps zu programmieren, benötigen Entwickler neben der neuen Developer Preview noch die Google Fit Preview Client Library. Diese ist ab sofort in der Paketverwaltung des SDK-Managers von Android herunterladbar. Auf der Downloadseite der neuen Entwicklervorschau gibt Google auch Hinweise für erste Programmierversuche mit Google Fit.

Inwieweit die neue Developer Preview auch Bugfixes aus der ersten Vorschau beseitigt, ist noch unklar. Der Google-Mitarbeiter Rich Hyndman hatte im Juli 2014 in einer Unterhaltung mit einem Entwickler auf Google+ bekanntgegeben, dass es keine derartigen Updates geben werden.

Bugfixes sollen nicht behoben werden

Neue Funktionen wolle Google jedoch verteilen, sagte Hyndman. Dazu soll ein 64-Bit-Emulator zählen, auch Google Fit dürfte dazugehören. Die Diskussion kam auf, als ein deutscher App-Programmierer anmerkte, dass er seinen Workflow aufgrund eines Bugs nicht mit der Entwicklervorschau verwenden könne.

Google hatte die erste Developer Preview erstmals Ende Juni 2014 für das Nexus 5 und das Nexus 7 (2013) zur Verfügung gestellt. Offiziell gibt es die Vorschau nur für diese beiden Geräte, inoffiziell wurde die erste Android-L-Version aber bereits auf weitere Geräte wie das Nexus 4 gebracht.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 09. Aug 2014

Ja,da muss man sich wahrscheinlich von mindestens einer mp3 trennen. Die Android Wear...

Anonymer Nutzer 08. Aug 2014

Das könnte ja wenn überhaupt nur ein Image für die Play-Store Version des S4 sein. Für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MIWE Michael Wenz GmbH, Arnstein
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Kermi GmbH, Plattling
  4. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       


  1. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  2. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  3. Qualcomm

    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

  4. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  5. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  6. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  7. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  8. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  9. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  10. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Halten wir fest

    confuso | 15:17

  2. Re: IP54 -> Ohne Wasserschutz?

    Kondratieff | 15:16

  3. Re: Was ist eigentlich mit der Option "DayFlat"?

    RipClaw | 15:15

  4. Re: neue IP alle 24 Stunden.

    User2488 | 15:14

  5. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    SmilingStar | 15:13


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel