• IT-Karriere:
  • Services:

Android L: Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Die CM-Macher haben klargestellt, dass die jüngst erschienene Entwicklervorschau des kommenden Android L noch nicht als Basis für CM12 dienen wird. Als erster Anhaltspunkt dient die Version aber allemal.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Programmierteam von Cyanogenmod hat sich zur Entwicklung einer neuen CM-Version geäußert.
Das Programmierteam von Cyanogenmod hat sich zur Entwicklung einer neuen CM-Version geäußert. (Bild: Cyanogenmod)

Das Programmierteam von Cyanogenmod hat Details zur kommenden neuen Version seiner alternativen Android-Distribution verraten. Unter der Überschrift "The L is for later" (Das L steht für "später") erklären sie in einem Blogpost, dass sie basierend auf der jüngst von Google veröffentlichten Entwicklervorschau des neuen Android L noch keine neue CM-Version programmieren werden.

Zu große Unklarheit bezüglich kommender Änderungen

Stellenmarkt
  1. Thyssengas GmbH, Dortmund
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Dafür sei die Vorschau einfach nicht final genug. "Niemand außerhalb von Google weiß, inwieweit sich die Software noch ändern wird - es könnte sich um kleine Änderungen, aber auch um große handeln", schreiben die Programmierer in ihrem Blog. Die Gefahr sei zu groß, dass das Team jetzt drei Wochen lang an der Implementierung des Quelltextes arbeite, nur um dann festzustellen, dass Google den Code letztlich noch stark ändert.

Daher sei es sinnvoller, auf die finale Version von Android L zu warten - auch wenn viele CM-Nutzer gerne früher ein flashbares ROM hätten. Untätig sind die Programmierer in der Zwischenzeit aber nicht: So werde die Vorschauversion bereits auf mögliche Verbesserungen und den Programmieraufwand für die Einbindung der CM-Funktionen überprüft.

Nächste Monatsversion kurz vor der Veröffentlichung

Solange es keine finale Version von Android L gebe, werde das CM-Team die neue Android-Version als Sekundärziel betrachten. Stattdessen werden sich die Programmierer weiter voll auf die Verbesserung der aktuellen Version CM11 konzentrieren. Der nächste Monats-Release M8, der auf Android 4.4.4 basiert, wird aktuell für die Veröffentlichung vorbereitet. Erscheinen soll er nach dem 4. Juli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

neuling1942 29. Okt 2014

Hallo Nutzer, bin Neuling auf diesem Gebiet und habe ein Problem. Ich habe mir ein...

Lala Satalin... 03. Jul 2014

Aber nicht mal die M-Versionen kommen raus...

Midac 02. Jul 2014

Bluetooth macht allgemein bei CM11 öfters mal probleme und ist zumindest beim s3 auch als...

Balion 02. Jul 2014

Snapshot = Milestone, dafür steht das z.B. "M7" dahinter und steht für Milestone 7. Hat...

Balion 02. Jul 2014

Soweit ich weiß, müssten die User einen fähigen Programmierer finden, der kann dann auf...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    •  /