Abo
  • IT-Karriere:

Android-Konsole: Preis und Termin für Mad Catz Mojo

Das Angebot neuer Konsolen im Herbst 2013 ist um ein Gerät reicher: Mad Catz hat angekündigt, dass sein Android-System Mojo ab Mitte Dezember ausgeliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Konsole Mojo von Mad Catz
Android-Konsole Mojo von Mad Catz (Bild: Mad Catz)

Die Android-Konsole Mojo soll rund 250 Euro kosten und ab dem 10. Dezember 2013 weltweit erhältlich sein - allerdings vorerst in begrenzter Stückzahl. Vorbestellungen sind ab sofort beim Hersteller Mad Catz möglich, der das Gerät erstmals Mitte 2013 vorgestellt hatte. Wichtigster Unterschied zur ebenfalls Android-basierten Ouya ist die Möglichkeit, direkt auf Spiele im Google Play Store zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin

Im Inneren des schwarzen Gehäuses arbeitet eine CPU vom Typ Nvidia Tegra 4OS mit 1,8 GHz Taktfrequenz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, dazu kommen 16 GByte Flash-Speicher, der per Micro-SD-Karte erweitert werden kann.

Die Konsole läuft mit Android 4.2.2 alias Jelly Bean und wird im Unterschied zur Ouya keine eigene Benutzeroberfläche haben. Der Nutzer navigiert mit dem mitgelieferten Controller oder einer angeschlossenen Maus durch das Stock-Android. Über Bluetooth lassen sich Peripheriegeräte wie Mäuse und Tastaturen anschließen. Kabelgebundene Eingabegeräte werden über die rückseitigen USB-Anschlüsse mit der Konsole verbunden, für Monitore steht ein HDMI-Ausgang bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 10. Okt 2013

und ich hatte mich so auf die M.O.J.O gefreut, man fragt sich allerdings wirklich was...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /