• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Konsole: Ouya kommt nach Deutschland

Mitte Oktober 2013 erscheint die Android-Konsole Ouya offiziell auch in Deutschland. Der Preis für die kleine Daddelkiste liegt bei knapp 120 Euro - deutlich mehr als in den USA.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Ouya
Controller der Ouya (Bild: Ouya Inc.)

Wer die über Kickstarter finanzierte Android-Konsole Ouya vorbestellt hat, besitzt sie schon seit Mitte 2013 - selbst die Zollprobleme beim Import dürften inzwischen überall gelöst sein. Demnächst wird der kleine graue Würfel auch direkt bei Amazon.de verfügbar sein: Ab dem 10. Oktober 2013 soll die Auslieferung erfolgen. Der Preis liegt bei knapp 120 Euro, was spürbar mehr als in den USA ist, wo Ouya bereits für rund 100 Dollar zu haben ist - umgerechnet sind das rund 76 Euro.

In Tests, auch bei Golem.de, hat die Konsole enttäuscht. Bemängelt wurden Punkte wie der ungenau reagierende Controller und das dürftige Spieleangebot. Viele Spieler, die das Gerät importiert haben, benutzen es vor allem zum Emulieren älterer Computer- und Konsolenspiele und für das Streaming von Videos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 16,99€
  3. 19,99€ bei Steam (bis 24. September)

derKlaus 11. Sep 2013

Danke, die guck ich mir auch mal an. Pimame hatte ich bereits ausprobiert und war ein...

nille02 05. Sep 2013

Mit mehr Software die auch erheblich mehr her macht. Selbst eine Xbox 360 für 99¤ kann...

nille02 05. Sep 2013

Das Problem war das die Unterstützer und die Projektleitung zwei komplett...

gaRt3n 05. Sep 2013

Wieviel? :D

derKlaus 05. Sep 2013

ich glaub, wnn ic dafür eine Antwort habe, werde ich reich. Und die Kohle teile ich dann...


Folgen Sie uns
       


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /