• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Konsole: Ouya-Entwickler überarbeiten Controller

Die Entwicklung der endgültigen Version von Ouya macht Fortschritte: Die Macher hinter dem Projekt haben jetzt auf Feedback von Spieleentwicklern und Kunden reagiert und den Controller der Android-Konsole überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue D-Pad des Ouya-Controllers
Das neue D-Pad des Ouya-Controllers (Bild: Ouya)

Die Macher von Ouya haben eine ganze Reihe von Details am Controller der Konsole überarbeitet. So verfügt das D-Pad laut einem Blog-Eintrag nun über ein eindeutig ertastbares Kreuz, was das Risiko von Fehleingaben reduzieren soll. Die Analogsticks verfügen über eine weniger rutschige Oberfläche und auch die Schultertasten und das Touchpad sind gegenüber früheren Versionen geändert worden. Das Batteriefach verfügt nun über einen festeren Verschluss. Derzeit arbeiten die Entwickler außerdem daran, die Latenzen beim Übertragen der Signale vom Controller zur Konsole zu minimieren.

Die Macher von Ouya haben bislang einige Hundert Entwickler mit Dev-Versionen von Ouya beliefert, auch ein Software Development Kit (SDK) ist fertig und steht als Download zur Verfügung. Im März 2013 sollen Endkunden ihre Konsole erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

D00kie 30. Jan 2013

Hat eigentlich schon jemand mal über eine tablet konsole nachgedacht also son eine art...

Muxxon 27. Jan 2013

Puh, ein Glück hat da jemand noch nicht schon irgendwie sowas erfunden. Na, wie hieß das...

Muxxon 27. Jan 2013

Weil ein guter Teil der Backer ahnungslose "Gegen-das-System!!11"-Hipster sind, die...

Muxxon 27. Jan 2013

Du meinst, wie sie zum Beispiel damals die Umfrage "Welche Spiele wollt ihr auf der Ouya...

Flyns 27. Jan 2013

Das Gefühl hab ich nämlich manchmal auch. ;-) Android ist das neue Apple :P


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /